Der Oberrheinische Kreis im 17./18. Jhr.

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von von Bredow, 22. Dezember 2009.

  1. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Kreisregimentern des Oberrheinischen Kreises
    (Hessen-Darmstadt, Nassau-Weilburg und Pfalz-Zweibrücken bzw. vormals Isenburg).

    Wer kann zu diesem Thema was sagen!:grübel:

    Es ist jede Information Willkommen.
     
  2. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Kreisregiment Fürst von Nassau-Weilburg

    1. 1697-1702 Hennemann
    2. 1702-1719 Fürst Johann Ernst zu Nassau-Weilburg
    3. 1719-1750 Fürst Karl August zu Nassau-Weilburg
    4. 1750-1788 Fürst Karl Christian zu Nassau-Weilburg (1782 Kreisgeneralfeldmarschall)
    5. 1788-???? Anton Ernst Wilhelm Friedrich zu Solms-Braunfels

    Soll: 1515 Mann verteilt in 15 Füsilier- und 2 Grenadierkompanie

    1. Leib-Grenadier-Kompanie
    Fürst Karl Christian zu Nassau-Weilburg,
    Hauptmann oder Capitänleutnant Friedrich Moritz von Lesch,
    Soll 96/ Ist 67, Steller Nassau-Weilburg

    2. Grenadier-Kompanie
    Oberstleutnant Johann Erasmus Seiffart von Klettenberg,
    Soll 87/ Ist 51 Steller Freie Reichsstadt Frankfurt

    1. Füsilier-Kompanie
    Oberst von Botzheim (Bozheim)
    Soll 93/ Ist 21 Steller ?

    2. Füsilier-Kompanie
    Oberstleutnant von Pappenheim
    Soll 77/ Ist 30 Steller Freie Reichsstadt Frankfurt

    3. Füsilier-Kompanie
    Capitän von Donop
    Soll 83/ Ist 4 Steller ?

    4. Füsilier-Kompanie
    Capitän Karl von Oheimb (Oheim)
    Soll 76/ Ist 23 Steller Nassau-Idstein

    5. Füsilier-Kompanie
    Capitän Anton Ulrich Wilhelm von Klettenberg (sen)
    Soll 95/ Ist 55 Steller Freie Reichsstadt Frankfurt

    6. Füsilier-Kompanie
    Capitän von Bauer (sen)
    Soll 95/ Ist 46 Steller Freie Reichsstadt Frankfurt

    7. Füsilier-Kompanie
    Capitän Bender
    Soll 95/ Ist 36 Steller ?

    8. Füsilier-Kompanie
    Capitän Klenck
    Soll 94/ Ist 48 Steller Freie Reichsstadt Frankfurt

    9. Füsilier-Kompanie
    Capitän Scheffer
    Soll 99/ Ist 24 Steller ?

    10. Füsilier-Kompanie
    Capitän Bartholomäus von Klettenberg (jun)
    Soll 94/ Ist 44 Steller Freie Reichsstadt Frankfurt

    11. Füsilier-Kompanie
    Capitän von Bauer (jun)
    Soll 94/ Ist 40 Steller Freie Reichsstadt Frankfurt

    12. Füsilier-Kompanie
    Capitän Johann Erasmus von Laßberg (Lesperg)
    Soll 94/ Ist 20 Steller Nassau-Usingen

    13. Füsilier-Kompanie
    Capitän Ochs
    Soll 94/ Ist 23 Steller Freie Reichsstadt Frankfurt

    14. Füsilier-Kompanie
    Capitän von Reitzenstein
    Soll 90/ Ist 78 Steller ?

    15. Füsilier-Kompanie
    Capitän Prinz von Solms
    Soll 76/ Ist 45 Steller ?

    Stand 30.11.1757

    Hallo Leute!

    Habt ihr noch mehr Infos zu diesem Thema?
     
    1 Person gefällt das.
  3. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Hallo Leute,

    kann mir keiner helfen!
    Kann jemand was zu den Stellern der anderen Kompanie sagen?

    Bitte helft mir!:weinen:
     
  4. jschmidt

    jschmidt Aktives Mitglied

    Vermutlich nicht - aber hast Du mal in Worms nachgehört? Bei Dotzauer [1] ist die Rede von einer Übersicht aus dem Jahre 1702, die im dortigen Stadtarchiv verwahrt wird. (Die Leute vom Archiv sind überhaupt sehr nett.)

    [1] Die deutschen Reichskreise (1383 ... - Google Bücher

    PS: Im Jähns (II) sind Veröffentlichungen zu den Militärordnungen verschiedener Kreise im 17. und 18. Jh. genannt, aber leider nicht vom Oberrheinischen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2010
  5. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Hallo Leute! Habe mal wieder ein paar neue Information.


    Regiment Prinz Friedrich Michael von Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld

    1685/2 - 1794

    Kommadeure
    1. 1685-1689 Nassau
    2. 1689-1696 Goert
    3. 1696-1696 Goert
    4. 1696-1705 Buttler
    5. 1705-1712 Sachsen
    6. 1712-1722 Schönborn
    7. 1722-1757 Graf Wilhelm Moritz von Isenburg-Philipps-Eich
    8. 1757-1767 Prinz Friedrich Michael von Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld
    9. 1767-1772 Graf Wilhelm Moritz von Isenburg-Philipps-Eich
    10. 1772-1794 Zweibrücken


    Stand 04.1743

    Crays-Regiment-Ysenburg

    Leib-Kompanie
    50 Mann
    Ysenburg-Birstein, Offenb.

    Oberst-Kompanie
    Oberst Johann Hugo von Hanstein
    45 Mann
    Fulda

    Oberstlieutenant-Kompanie
    Oberstlieutenant von Morgen
    47 Mann
    Stollberg, Friedberg, Wetzlar

    Major-Kompanie
    Major von Buttler
    45 Mann
    Fulda

    Capitain von Brunen Kompanie
    Waldeck

    Capitain Montigui Kompanie
    67 Mann
    Pfalz-Zweibrücken

    Capitain Thomas Kompanie
    70 Mann
    Mainz wegen Königsheim

    Capitain Graf von Tattenbach Kompanie
    44 Mann
    Fulda

    Capitain Graf von Ysenburg Kompanie
    39 Mann
    Ysenburg-Büdingen

    Capitain Jacobi Kompanie
    38 Mann
    Leiningen-Westburg/ Wittgenstein

    Capitain Nesslinger Kompanie
    65 Mann
    Baden-Baden wegen Sponheim

    Capitain von Buseck Kompanie
    44 Mann
    Fulda

    Lieutenant Runckwitz Kompanie
    32 Mann
    Ritterstift Brüssel


    Speyer
    224 Mann ?


    Wenn jemand noch Hinweise oder Fehler bei meinen Infos entdeckt hat, bitte ich ihn doch sein Infos hier anzugeben.
     
  6. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Und hier ist noch der Musterungsstand aus dem Jahr 1757.

    Bezeichnung 8. Juni, -, 30.Nov.

    Leibkompanie -, ja, 18 Mann

    Obrist Thomann 124 Mann, ja, 81 Mann
    (Thomas?)
    Obrist Morgan -, ja 89 Mann, 20 Mann
    (Morgen?)
    Obrist-Lieut. Jacobi -, nein, vacant fehlt

    Major von Buseck 85 Mann, ja (4 Kp.), 71 Mann
    ( + 3 and. Fulda)
    Hptm. von Runckwitz 105 Mann, ja (3 Kp.), 90 Mann
    ( 32 and. Speyr)
    Hptm. von Euler 127 Mann, s.o., 98 Mann

    Hptm. von Croneck 80 Mann, s.o., 49 Mann
    (Kroneck?)
    Hptm. von Pauli 69 Mann, ja, 50 Mann

    Hptm. Gf. von Ysenburg -, ja, 3 Mann

    Hptm. Gentot 54 Mann, ja, 7 Mann

    Hptm. von Grünberg 78 Mann, ja, 61 Mann

    Hptm. von Gelbsattel 54 Mann, s.o., 59 Mann
    (von Gebsattel)
    Hptm. von Buseck 81 Mann, s.o., 39 Mann

    Hptm. von Boyneburg 82 Mann, s.o., 98 Mann

    Hptm. von Hettinger -, ja, 37 Mann

    Hptm. Pr. von Waldeck -, -, 28 Mann

    Hptm. von Münchrot/Minnigerode -, -, 34 Mann

    Lt. Althaus -, -, fehlt

    Wittgenst. Contingent nicht, -, 2 Mann

    Stab 18 Mann, -, nicht

    Gesamt 985 Mann, 808 Mann
    (Speyer OR Kreis 911)

    Hoffe ihr könnt mir dazu noch ein paar Infos geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2010
    1 Person gefällt das.
  7. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Regiment Pfalz-Zweibrücken (Isenburg)

    1. Füsilier-Kompanie (Waldeck)
    Hauptmann Carl August Friedrich Erbprinz zu Waldeck
    Kapitän-Leutnant Gerhard Arnold Daems
    Leutnant von Thermo
    Fähnrich Ludwig von Dalwigk
    Fähnrich J. G. Nolden

    2. Füsilier-Kompanie (Waldeck)
    Hauptmann Adam Wilhelm Friedrich von Minnigerode
    Leutnant Püttmann
    Fähnrich von Papenheim

    3. Füsilier-Kompanie (Wittgenstein/ Berleburg)
    Hauptmann
    Leutnant Carl Hartmann Rainer (Berleburg)
    Fähnrich
    aus Berleburg Sergeant Leidich, Tambour Dienst, Gefreiter Kuhn und 12 Gemeine
     
    1 Person gefällt das.
  8. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Hallo Leute, hat keiner Information zu Kontingent von Sayn-Wittgenstein. Bitte helft mir!:grübel::weinen:
     
  9. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Hallo Leute,

    kann mir jemand helfen!

    Es gab 5 Oberrheinische Fürsten zu Nassau

    1. Nassau Usingen
    2. Nassau Weilburg
    3. Nassau Idstein
    4. Nassau Saarbrücken
    5. Nassau Ottweiler

    um 1750 gab es nur noch 2 von der sich eine in zwei Äste teilt

    1. Nassau Weilburg

    2. Nassau Usingen
    2.1. Nassau Usingen Wiesbaden Idstein
    2.2. Nassau Saarbrücken Saarwerden

    laut Matrikel Kreistag zu Frankfurt 17 Juni 1730 sollten sie:

    1. Nassau Usingen
    27 Gulden 36 Kreuzer oder 31 Mann stellen

    2. Nassau Weilburg
    82 Gulden 36 Kreuzer oder 113 Mann stellen

    3. Nassau Idstein
    82 Gulden 36 Kreuzer oder 113 Mann stellen

    4. Nassau Saarbrücken
    27 Gulden 36 Kreuzer oder 20 Mann stellen

    5. Nassau Ottweiler
    27 Gulden 36 Kreuzer oder 16 Mann stellen

    Ich weiß das Nassau 4 Kompanie zu Regiment Nassau Weilburg stellte.
    Kann jemand was zur Zusammensetztung und Stärke in den Jahren 1750 - 1770 sagen?
     
    1 Person gefällt das.
  10. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Die Kompanie soll aus Kontingenten von Wittgenstein-Wittgenstein (für Wittgenstein und Homburg), Wittgenstein-Berleburg und Leiningen.
    Hat jemand noch weitere Hinweise?
     
  11. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Regiment Pfalz-Zweibrücken (Isenburg)

    Das Fürstbistum Speyer (Kardinal und Bischof Franz Christoph von Hutten 1743-1770) stellte sein Kontingen in drei Kompanien

    4. Füsilier-Kompanie
    Hauptmann von Runckwitz
    Fähnrich Anton Franz von Zweyer

    5. Füsilier-Kompanie
    Hauptmann Freiherr Johann Franz von Euler
    Furier Franz Ignaz Johler

    6. Füsilier-Kompanie
    Hauptmann Franz Christoph von Kroneck
    Leutnant Leopold von Bodeck
    Fähnrich Stephan Zinderhoven


    Personen die nicht genau einer Kompanie zugeordnet werden können.
    Sergeant Johann Arnold Haar
    Fähnrich Johannes Bader
    Gefreiter Georg Botterer
    Leutnant Andreas Lämmer
    Leutnant Johann Michael Niedermeyer
    Fähnrich Franz Anton Rolle
    Fähnrich Franz Philipp Streith
    Hauptmann Johann Michael Tröstler

    Hallo Leute kann einer die Personen einer Kompanie zu ordnen?
     
  12. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Hallo Leute helft ihr mir mal. Ich weiß nicht ob das alles so richtig ist, wenn ihr Infos habt sendet sie mir.


    Regiment Nassau Weilburg

    5. Kompanie (Nassau Idstein)

    Hauptmann Carl Henrich Albert Friedrich von Malditz, gen. Carl von Oheimb, Herr zu Hebzen in der Grafschaft Bückeburg


    13. Kompanie (Nassau Usingen)

    Hauptmann Johann Erasmus von Laßberg
    Leutnant

    15. Kompanie (Nassau Saarbrücken/Ottweiler)

    Hauptmann Christoph Heinrich von Reitzenstein
    Leutnant Johann Philipp von Trebra




    Lieutenant: Garnison Idstein
    Georg Albrecht Adrian von Specht 1751
    Hans Christian Ernst von Spitznah 1756
    Johann Friedrich Carl von Schott 1763
     
  13. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Das Oberrheinische Kreiseskadron

    Diese Einheit stellte die Kur-Pfalz ohne andere Stände des Oberrheinischen Kreises.

    Die Kur-Pfalz musste diese Geldsummen an die Kasse des Oberrheinischen Kreis zahlen.

    Fürstentum Simmern 76 fl
    Fürstentum Lautern keine Angabe (laut einer Quelle keine Zahlungen)
    Fürstentum Veldenz siehe Lautern
    2/5 der vorderen Grafschaft Sponheim 40 fl
    und laut einem Vertrag zwischen Pfalz-Zweibrücken und Kur-Pfalz übernimmt die Kur-Pfalz für ein Bataillon Infanterie von Zweibrücken und dafür die Stellung des Kreiskontigents für Pfalz-Zweibrücken.

    Fürstentum Zweibrücken 240 fl
    1/2 der hinteren Grafschaft Sponheim 62 fl

    Gesamt 418 fl


    Das hierfür gestellte Kontingent war ein drei Kompanien Reitereskadron zu je 174 Mann und Pferden.

    War diese Einheit nicht zu groß für diese Summe?
    1 fl für einen Fuß-Soldaten und 3 fl für einen Reiter.


    Inhaber: Pfalzgraf Friedrich Michael von Zweibrücken
    Kommandant: Oberst Graf von Wittgenstein

    1. Kompanie Oberst Graf von Wittgenstein
    2. Kompanie
    3. Kompanie

    Hat jemand noch andere Informationen?!
     
  14. von Bredow

    von Bredow Mitglied

    Hallo Leute,

    hier mal wieder ein paar Infos zum Oberrheinischen Kreis Stand 1757

    General-Stab:

    General-Feldmarschall

    Friedrich Michael Prinz von Zweibrücken-Birkenfeld (1)

    General-Feldmarschall-Lieutenant

    Wilhelm Moritz Graf von Isenburg-Philippseich (2)

    General-Feldwachtmeister

    Georg Wilhelm Prinz von Hessen-Darmstadt (3)

    Karl Christian Fürst von Nassau-Weilburg (4)

    Ludwig Christian Prinz von Stollberg-Gedern (5), seit 27.05.1757

    Maximilian Franz Ernst von Salm-Salm (6)

    Generalquartiermeister

    Friedrich Christian von Hoffmann, Oberst (7)

    Im Siebenjährigen Krieg in der Reichsarmee waren:

    Nr. 1 war nach dem Prinz von Sachen-Hildburghausen der Oberbefehlshaber

    Nr. 3 war als Reichsgeneral bei der Reichsarmee

    Nr. 5 führte die Oberrheinischen Truppen

    Nr. 7 bekleidete diesen Posten bei Oberrheinischen Truppen in Feldzug

    Nr. 2 war zu alt für den Feldzug

    Nr. 4 war nicht im Reich, er war in Holland und Verehrer von Friedrich II

    Nr. 6 war bei den Kaiserlichen Truppen

    Wenn ihr andere Infos habt sendet sie mir!:winke:

    Kann mir jemand sagen wann Nr. 1, 2, 3, 4, 6 ernannt wurden.
     

Diese Seite empfehlen