Der Wohlstand der Nationen

Dieses Thema im Forum "Wirtschaftsgeschichte" wurde erstellt von Schini, 5. September 2004.

  1. Schini

    Schini Neues Mitglied

    Adam Smith gilt aufgrund seines 1776 erschienenes Hauptwerks, das die liberalen Wirtschaftstheorien seiner Zeit zusammenfaßt und mit der schottischen Moralphilosophie verbindet, als Begründer der klassischen Nationalökonomie. Die Untersuchung über die Natur und die Ursachen des Reichtums der Nationen wird viel zitiert, selten gelesen und ist doch dank seiner Epigonen eines der einflußreichsten Bücher der letzten zwei Jahrhunderte.

    Buchempfehlung von Lili

    Adam Smith • Der Wohlstand der Nationen • dtv • 2001 • 864 Seiten
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen