Die Dreyfus-Affäre

Dieses Thema im Forum "Zeitalter der Nationalstaaten" wurde erstellt von ElComandante, 21. Mai 2014.

  1. ElComandante

    ElComandante Neues Mitglied

    Suavelos liebe alle,

    in meiner Präsentationsprüfung widme ich mich der Dreyfus-Affäre von 1894.
    Die Fragestellung lautet: "Die Dreyfus-Affäre - Antisemitismus als Europäisches Phänomen?"

    Zuerst stelle ich die Affäre an sich dar, anschließend möchte ich auch noch weitere, ähnliche Fälle betrachten. Hauptaugenmerk liegt hierbei auf dem Antisemitismus, aber macht das bei der Dreyfus-Affäre überhaupt Sinn? Meiner Meinung nach ja, da die "rechtswidrigen Beweise und zweifelhaften Handschriftgutachten" auf eine Diffamierung des Offiziers deuten lassen. Vielleicht auch, weil zu Beginn nur Familienmitglieder für eine Rehabilitierung plädierten. Was meint ihr dazu?

    Gibt/gab es in Europa zu dieser Zeit, also um das Jahr 1894, weitere, bekannte und unbekanntere, Fälle von Anitsemitismus?
    Und sollte ich zu Beginn kurz auf den Wandel des Antisemitismus im Zeitalter der Industrialisierung eingehen?

    vielen Dank für eure Mühen, Slán

    ElComandante
     
  2. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    Hallo ElCommandante,

    in diesem Artikel beschäftigt sich die Autorin mit der Frage, inwiefern man bei Wilhelm Busch Antisemitismus erkennen kann.

    Jüdische Allgemeine / Wilhelm Busch - Schöner ist doch unsereiner

    Grüße, Ugh
     

Diese Seite empfehlen