Die kardanische Aufhängung bei Philo von Byzanz

Dieses Thema im Forum "Technikgeschichte" wurde erstellt von Gegenkaiser, 25. August 2008.

  1. Gegenkaiser

    Gegenkaiser Gesperrt

    Hallo,

    die kardanische Aufhängung wird erstmals bei Philon von Byzanz erwähnt, der sie in seiner Pneumatik zur Aufhängung eines Tintenfaßes beschreibt.

    In der Vergangenheit wurde die Pneumatik, die fast nur in arabischer Übersetzung auf uns gekommen ist, öfter als spätere arabische Interpolation eingeschätzt. M.J.T Lewis hat aber vor 10 Jahren recht zweifelsfrei nachweisen können, daß der Text griechischen Ursprungs ist. Ich suche zweierlei:

    1. Autoren, die die Erfindung der kardanischen Aufhängung bei Philo beschreiben (gefunden habe ich bislang nur
    George Sarton, Introduction to the History of Science)
    2. Autoren, die eine Einschätzung der Pneumatik abgeben bzw. auf die Neueinschätzung von Lewis antworten (bislang habe ich nur gefunden:
    Andrew Wilson: “Machines, Power and the Ancient Economy”, ''The Journal of Roman Studies''[FONT=&quot], Vol. 92. (2002), pp. 1-32)

    Es sollte über so eine geniale und bedeutende Erfindung doch mehr Autoren etwas geschrieben haben.

    Gruß
    Gegenkaiser

    [/FONT]
     
  2. deSilva

    deSilva Neues Mitglied

    Ich finde dies auch sehr spannend, kann Dir aber auch nicht weiterhelfen.

    Die gesamte Alexandrinische Mechanik (Ktesibios, Archimedes, Heron,...) wurde ja zum großen Teil als "Spielzeuge" und "folgenlos" ignoriert. Etwas anders sieht es noch bei den Kriegsmaschinen aus.

    Und nur selten findet sich historisches und technisches Interesse bei Wissenschaftlern so gepaart wie etwa bei Derek de Solla Price, der in jahrelanger Arbeit den Mechanismus von Antikythera restaurieren und rekonstruieren konnte.

    MWn hatte die kardanische Aufhängung in der Antike keine wirkliche Anwendung. Allerdings wissen wir auch kaum etwas über antike Schiffsausstattungen..... Mir fällt allerdings immer die Ähnlichkeit mit den auch zur damaligen Zeit aufkommenden Armillarspären auf, bei denen allerdings nicht alle Achsen drehbar sind.
     
  3. Gegenkaiser

    Gegenkaiser Gesperrt

    Es gibt noch eine Stelle: "Athenaeus Mechanicus also mentions a device which is clearly meant to achieve the same result as gimbals. He calls it the pithêkion ("little ape") and claims that it stops shipborne machinery from rolling around the deck in stormy weather. (He doesn't describe it, though.)"


    Gibt es Literatur dazu?
     
  4. deSilva

    deSilva Neues Mitglied

    Armillary sphere - Wikipedia, the free encyclopedia
    Man muss beachten, dass verschiedentlich auch der Begriff "Astrolabium" für eine Armillarsphäre gebraucht wird. Das Astrolabium ist allerdings ein anderes Instrument....

    Von Theon von Alexandria (dem Vater Hypathias) soll es eine Abhandlung über das Astrolabium geben... Oder doch über eine "Armillarsphäre"?
     
  5. Gegenkaiser

    Gegenkaiser Gesperrt

    Die Kardanische Aufhängung wurd eum 230 v. Chr. von Philo von Byzanz erfunden:

     

Diese Seite empfehlen