Die Ketzer, ein Überblick

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von Rhesus-Affengott, 29. April 2018.

  1. Hallo,

    mir geht es um den Zusammenhang verschiedener abweichender Glaubensgruppen, etwa:

    1. Bogomilen
    2. Patarener
    3. Katharer
    4. Manichäer
    Grade die Verbindung zu (4) scheint mir einerseits fraglich, aber andererseits naheliegend, da ein strenger Dualismus zwischen Gut und Böse geherrscht haben soll.

    Die verschiedenen "Ketzergruppen" sollen sich zudem um 1170 zu einem Konziel oder einer Synode getroffen haben. Wie steht es also mit dem Zusammenhang dieser Gruppen?
    Kann mir jemand klarheit verschaffen.
     
  2. andreassolar

    andreassolar Aktives Mitglied

    Die Manichäer waren keine 'Zeitgenossen' der drei anderen, Katharer wie Bogumilen hatten eine mehr oder weniger ausgeprägte dualistische Weltsicht (wofür man nicht die Manichäer brauchte), bei der üblicherweise eine reine geistige, göttliche und damit 'gute' Sphäre der sichtbaren wie unbewussten, 'groben' und materiellen, 'bösen' Welt gegenüber steht.
    Dass die Weltsicht der Bogumilen die Katharer beeinflusst hat, scheint mir der Erinnerung nach gesichert, die Patarener kenne ich nicht. Ketzerkonzil? Meinst Du vielleicht das sogenannte Ketzerkonzil von St.Felix-de-Caraman (1167 oder 1170), der Katharer-Synode unter Teilnahme des Bogumilen-Bischof Niketas ?
     

Diese Seite empfehlen