"Die Nation ist betrogen"

Dieses Thema im Forum "Zeitalter der Nationalstaaten" wurde erstellt von Timo17, 18. August 2005.

  1. Timo17

    Timo17 Neues Mitglied

    Hi,

    kann mir jemand den Satz mal erklären?Habe diesen heute im Buch im Zusammenhang mit dem Deutschen Bund gelesen.

    Wäre sehr nett.

    Liebe Grüße Timo
     
  2. Arne

    Arne Premiummitglied

    Ich könnte mir vorstellen, daß dieser Satz aus dem Munde von Anhängern eines deutschen Gesamtstaates kam. Vielleicht nach dem Scheitern der Frankfurter Nationalversammlung, als 1849 der Deutsche Bund wiederhergestellt wurde, der ja vor der Revolution schon seit 1815 bestand.

    (siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Bund)
     
  3. Mercy

    Mercy unvergessen

    Wenn du uns Autor und Titel verrätst, wäre es leichter.
     
  4. William Wallace

    William Wallace Neues Mitglied

  5. Timo17

    Timo17 Neues Mitglied

    Ja dnake für den Link.Habe mir den Text auch genau durchgelesen,nur geht für mich nicht klar hervor,warum die Nation betrogen worden ist.Unter dem Deutschen Bund hatten sich die Leute wohl früher mehr Hoffnung gemacht,dass sich was ändert.Nur was war das genau und was hat nicht geklappt?
     
  6. Arne

    Arne Premiummitglied

    Nun um es in einfachen Worten zu sagen: Große Teile des Volkes erhofften sich einen starken Nationalstaat in dem alle Deutschen vereinigt werden sein sollten.
    Aber sie bekamen wieder eine Neuauflage eines "föderalen" lockeren Fürstenbündnisses, in dem eigentlich jedes Mitglied tat was es wollte.
    Die Nation blieb zersplittert und kraftlos.
     
  7. Timo17

    Timo17 Neues Mitglied

    OK,danke.

    Kann das evtl. jemand noch etwas konkreter sagen ?
     
  8. Mercy

    Mercy unvergessen

    Wenn du uns Autor und Titel deiner Lektüre verrätst, könnten wir dein Problem mit dieser Epoche verstehen.
     
  9. ponzelar

    ponzelar Neues Mitglied

    ein möglicher ansatz zur klärung, absolute zustimmung. vielleicht würde dem fragesteller aber auch schon die lektüre des buches weiterhelfen können, welches buch, von welchem autor auch immer das sein möge, auszuschließen ist das nicht. auch arnes hinweis deutet in eine interessante richtung.

    oh bund
    du hund
    du bist nicht gesund
    (so ungefähr)

    sagt es ja heine.
     
  10. Valao

    Valao Neues Mitglied

    Die Nation ist betrogen (worden) !

    Diesen Spruch gabs in verschiedenen Formen: die deutsche Nation/ das deutsche Volk ist um ihre/seine - Freiheit/Einheit/Hoffnung - betrogen worden.

    In der Zeit etwa zwischen 1815-1848 tauchen in verschiedensten Schriften/Flugblättern von Studenten oder politischen Gruppierungen diese Sätze auf und drückten die Enttäuschung über den Mißerfolg der deutschen Revolution aus.

    bei google findet man einiges...

    z. B. von der radikal-demokratische Partei, 1848
    ...Noch einmal soll das Volk um seine Hoffnungen betrogen werden!....

    siehe: http://mitglied.lycos.de/jpmarat/1848/flugblatt21.html
     
  11. liberale17

    liberale17 Neues Mitglied

    das zitat "die nation ist betrogen" ist von eilers. dürfte man kennen.
     
  12. Mercy

    Mercy unvergessen

    Von welchem Eilers?
     
  13. liberale17

    liberale17 Neues Mitglied

    gerd eilers
     

Diese Seite empfehlen