Die Söhne Kaiser Romanos IV. Diogenes

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten im Mittelalter" wurde erstellt von komnenos, 18. Januar 2008.

  1. komnenos

    komnenos Neues Mitglied

    vll habe ich ja hier mehr glück als bei den byzantinern-)
    Nach meinen Recherchen die ich über die Söhne des Kaisers gemacht habe hatte er an der zahl 3 ,der älteste Konstantin war von seiner ersten Gemahlin ,der Enkelin des Bulgarischen Zaren Ivan Vladislav,meine Frage ist nun von wem die beiden anderen söhne stammten , in einigen quellen hab ich gelesen das sie die söhne der zweiten Gattin Eudokia Makrembolitissa waren ,andere Quellen behaupten das er keine Kinder aus der zweiten Ehe hatte ,vll kann mir jemand weiterhelfen wäre echt toll
     
  2. Joinville

    Joinville Aktives Mitglied

    So, hat ein wenig gedauert.

    Die beiden jüngeren Söhne Kaiser Romanos IV. Diogenes stammen von seiner zweiten Ehefrau Eudokia Makrembolitissa, der Witwe Kaiser Konstantins X.
    Überliefert sind beide Söhne in dem berühmten Geschichtswerk Alexiade der Prinzessin Anna Komnena, der Tochter Kaiser Alexios I. Komnenos.

    Leon Diogenes:
    Kaiser Michael VII., sein Halbruder, verbannte ihn mit Bruder und Mutter in das Kloster von Kyperudes nachdem Romanos IV. 1071 entmachtet wurde. Von Kaiser Alexios I. wurde er rehabilitiert und wurde auf dem Peloponnes (Sparta) als Statthalter eingesetzt. Dann kämpfte er 1081 im Heer des Giorgios Palaiologos vor Dyrrhachion (Durazzo, Durrës) gegen den Normannen Robert Guiscard wo die Byzantinier geschlagen wurden.
    Zwischen den Jahren 1087-1089 soll er in einem Kampf gegen Skythen tödlich verwundet worden sein.

    Nikephoros Diogenes:
    Wie sein Bruder Leon und seine Mutter wurde er von seinem Halbbruder Kaiser Michael VII. in ein Kloster verbannt und wurde von Kaiser Alexios I. rehabilitiert und als Statthalter auf Zypern eingesetzt. Auch Nikephoros nahm 1081 an der Schlacht vor Dyrrhachion gegen Robert Guiscard teil.
    1094 revoltierte er gegen Kaiser Alexios I. und wurde von diesem geblendet und verbannt. Sein Todesjahr ist nicht bekannt.
     
  3. komnenos

    komnenos Neues Mitglied

    danke

    wie immer verlass auf dich joinville-))
    merci-))
     

Diese Seite empfehlen