Dodona, Schrift auf Votivtafel

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von attex13, 11. April 2020.

  1. attex13

    attex13 Mitglied

    Kann jemand den Text übersetzen oder umreißen, was da steht. Mich interessiert auch die Herkunft der Zeichnung. Mit Dank! Votivtafel_aus_Dodona.jpg
     
  2. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    THEOS: TYCHA

    ZEU DŌDŌNĒS MEDE
    ŌN TODE SOI DŌRON PE
    MPŌ PAR EMOU: AGATHŌN
    ECHEPHYLOU KAI GENEA
    PROXENOI MOLOSSŌN
    KAI SYMMACHŌN EN T
    RIAKONTA GENEAIS
    EK TRŌIAS KASSAN
    DRAS / GENEA
    ZAKY/NTHIOI
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2020
  3. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    "THEOS, TYCHA" (Gott, Schicksalsgöttin) scheint eine Standardformel auf den Votivtafeln gewesen zu sein.

    Eine französische Übersetzung der Inschrift ist hier zu finden:
    http://www.rhm.uni-koeln.de/033/M-Christ.pdf
    Wilhelm von Christ, Eine metrische Inschrift von Dodona, in: Rheinisches Museum für Philologie 33 1878
     
  4. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Nein, das wollen wir ihm nicht glauben.
    Siehe auch:
    Peter Marshall Fraser, Agathon and Kassandra, in: The Journal of Hellenic Studies 123 (2003)
    Agathon and Kassandra (IG IX.12 4.1750) on JSTOR

    Ein "Herrscher" war Agathon sicher auch nicht.
     
  5. Mashenka

    Mashenka Aktives Mitglied

    Nehme mal an, dass mit »Herkunft der Zeichnung« der Grund gemeint ist. Ähnliche Darstellungen waren auf Hermen üblich. Vgl. »Herma«, en. Wiki, dort sogar das Foto einer Herme mit einer sehr ähnlichen, symbolhaften Darstellung.
     
  6. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    "It is a perfectly preserved bronze plaque, 20 cm high, with palmette-finials and a central akroterion, with a small central hole for suspension below the akroterion; two larger holes at the bottom left and right corners kept the plaque flat against a support, probably a wall"
     

Diese Seite empfehlen