Exkommunikation eines Herrschers vor Heinrich IV.

Dieses Thema im Forum "Das Heilige Römische Reich" wurde erstellt von Gast, 22. Dezember 2005.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    arbeite gerade an einer Hausarbeit über Exkommunikation im Mittelalter. Mein Dozent brachte mich darauf, dass es längere Zeit vor Heinrich IV. bereits einen ähnlichen Fall gab. Leider habe ich bisher nichts gefunden und hoffe bei Euch Hilfe zu finden.

    LG Jacqui
     
  2. Arcimboldo

    Arcimboldo Aktives Mitglied

    Ist er gemeint ? Ludwig der Fromme

    http://www.genealogie-mittelalter.de/ludwig_fuersten/ludwig_1_der_fromme_frankenkoenig_840.html

    In diesem Jahr 833 erreichte die Aufstandsbewegung gegen LUDWIG DEN FROMMEN ihren Höhepunkt. LOTHAR war es im Bunde mit seinen Brüdern Ludwig und Pippin sogar gelungen, den ins Frankenreich gereisten Papst Gregor IV. auf seine Seite zu ziehen. Als dann auch noch das Heer des alten Kaisers in der Nähe von Colmar (auf dem sogenannten "Lügenfeld") auf die Seite der Söhne überging, konnten LUDWIG DER FROMME und Judith gefangengenommen werden. Judith wurde von LUDWIG getrennt und nach Oberitalien gebracht, während LUDWIG nach Compiegne geführt wurde. Dort und St. Medard bei Soissons (Oktober und November 833) mußte LUDWIG ein Schuldbekenntnis ablegen; danach wurde er der Insignien seiner Kaiserwürde entkleidet. Dadurch, dass er eine öffentliche Kirchenbuße auf sich nahm, war er als Exkommunizierter nicht mehr regierungsfähig. Thegan berichtet, dass man LUDWIG gedrängt habe, freiwillig ins Kloster einzutreten; dazu war er aber nicht bereit.
    Diese Vorgänge waren möglich geworden, weil die fränkischen Bischöfe 829 auf dem Konzil von Paris Leitsätze formuliert hatten, die eine Kontrolle des Herrschers durch den Episkopat vorsahen. Die wichtigsten Vertreter dieser Vorstellung, dass die Bischöfe für die richtige Regierung des Reiches verantwortlich seien, waren die Erzbischöfe Agobard von Lyon und Ebo von Reims; sie führten bei den Vorgängen in Soissons Regie
     
  3. Gast

    Gast Gast

    Vielen Dank für Deine Antwort. Hatte auch noch mal eon bisschen geschnüffelt und kam auf Theodosius I., der von Ambrosius exkommuniziert wurde. Gregor VII. begründete gerne historisch und da muss es wohl eine Quelle geben, die es noch zu finden heißt.
     

Diese Seite empfehlen