Facharbeit Mittelalter

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von Gast, 26. Dezember 2019.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo und Frohe Weihnachten!:)
    Ich habe eben beim Stöbern dieses schöne Forum entdeckt und hoffe nun, dass mir hier jemand helfen kann.
    Ich werde demnächst eine Facharbeit in Geschichte schreiben (Oberstufe Gymnasium) und habe noch ein paar Probleme, was die Themenfindung betrifft. Sie soll einen Umfang von maximal 12 Seiten haben. Seitens meines Lehrers habe ich keine Vorschriften bzw. Eingrenzungen bekommen. Mich interessiert vor allem das Mittelalter, ich bin jedoch auch offen für andere Vorschläge. Bisher habe ich leider noch nicht viel und bin kurz davor mich in den Weiten des Internets zu verirren. Eine Idee die ich hatte, war über den Tod im Mittelalter zu schreiben( Rituale, Religion... ) bin mir jedoch nicht sicher, inwiefern sich dieses Thema eignet und wie man es eingrenzen könnte. Außderdem interessiert mich der damalige Umgang mit Katastrophen ( und Auswirkungen). Wenn mir jemand also entweder mit Themenvorschlägen oder damit helfen könnte, mir ein Thema auszureden wäre ich sehr dankbar. Ich kenne mich leider auch (noch) nicht so gut aus, was ihr mir verzeihen müsst.
     
  2. Apvar

    Apvar Premiummitglied

    Du weißt wie lange das Mittelalter dauerte? 1000 Jahre. Von 500 n Chr. bis 1500 n. Chr., so grob über den Daumen. Da haßt Du Dir einen kleinen Zeitrahmen gesetzt. Und welche Ecke der Welt? Bitte erst einmal darüber Gedanken machen. In dieser zeit gab es allein in Europa jede menge kulturellen Umbrüche und auch Katastrophen. Apropos, was sind Katastrophen, bitte etwas eingrenzen. Sonst siehst Du den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
    Oder hast Du ein besonderes Ereignis vor Augen? Daran könntest Du Deine Arbeit dran aufziehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2019
    Hannes gefällt das.
  3. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    Es gibt viele spannende Themen, die mittlerweile auch ausreichend Literatur bereitstellen.

    1 Kreuzzüge: Thomas Asbridge oder Jonathan Philips als Beispiele

    Asbridge, Thomas S. (2015): Die Kreuzzüge. Unter Mitarbeit von Susanne Held. Stuttgart: Klett-Cotta.
    Phillips, Jonathan (2010): Holy warriors. A modern history of the crusades. London: Vintage Books.

    2. Entwicklung der Universitäten: Fröhliche Scholastik von Frank Rexroth

    3. Ein interessantes Thema könnte die Art der "Apokalypse" sein, die sich am deutlichsten im Bauwerk der Burg von Angers manifestiert.

    Es stellt die Verbindung zwischen weltlichen und religiösen Sichten her und könnte ein komplexes und dennoch eingegrenztes Thema sein. Hat auch etwas mit "Tod" und Jenseits zu tun.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Angers

    Knibbs, Eric; Boon, Jessica A.; Gelser, Erica (Hg.) (2019): The End of the World in Medieval Thought and Spirituality. Cham: Springer International
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2019
    beetle gefällt das.
  4. Ingeborg

    Ingeborg Moderator Mitarbeiter

    Das könnte man ja verbinden und über die diversen Pestepidemien schreiben, die im späten MA über Europa schwappten und sich nicht nur zB medizinische 'Behandlung' anschauen, sondern auch demographische und ökonomische Folgen, auch Langzeitfolgen, einzubeziehen.
     
    beetle gefällt das.
  5. Gast

    Gast Gast

    Vielen Dank erstmal für die schnellen und hilfreichen Antworten :) . Ich werde mir die Vorschläge nochmal genauer anschauen.

    @Apvar eben genau das ist mein Problem ich kann mich irgendwie nicht richtig festlegen, da mich eben vieles interessiert und ich auch recht Begeisterungsfähig bin.
     
  6. beetle

    beetle Aktives Mitglied

    im Zusammenhang mit den Pestepidemien stehen auch die Totentänze.

    Wenn man sich da auf eine Region beschränkt, sprengt die Arbeit auch nicht die Vorgaben.
     

Diese Seite empfehlen