Facharbeit: Nord- und Ostseepiraten

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von EdwardTheOne, 9. Oktober 2008.

  1. Hallo ihr Lieben!

    ich bin 16 und in der 10. Klasse eines Gymnasiums in Sachsen-Anhalt. An unserer Schule ist es so, dass jeder Schüler der 10. Klasse eine Facharbeit in einem selbstgewählten Fach zu einem selbstgewählten Thema schreiben muss. Im Hauptteil - also der eigentlichen Bearbeitung des Themas - sollen etwa 6 bis 10 DinA4 Seiten Schriftgröße 12 Times/Arial sein.
    Ich habe mich aus diversen Gründen für Geschichte entschieden. Mein Thema soll "Die Nord- und Ostseepiraten in der Hansezeit am Beispiel der Seeräuber Klaus Störtebeker und Godeke Michels" sein.
    Meint ihr dass das lohnt? Und welche Gliederungspunkte könnte ich da z.B. anführen?
    Ich hoffe, dass ihr mir da helfen könnt!?!
    Liebe Grüße
    eure Nik :scheinheilig:
     
  2. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Lohnend allemal. Aber für 6-10 Seiten ist das Thema vielleicht etwas zu umfangreich, wenn du dich nicht auf eine reine Nacherzählung beschränken willst, sondern problematisierend auf die einzelnen Aspekte deines Themas eingehen willst (also z. B. Fragen wie "Störtebeker: Verbrecher oder Freiheitskämpfer? Pirat oder `Robin Hood´ der Meere? usw. behandeln möchtest).

    Daher auch erstmal keine Tips zur Gliederung, sondern einer zum Vorgehen: Lies dich ein wenig mehr in das Thema ein, finde heraus, welche Aspekte dir besonders gefallen oder liegen und präzisiere die Fragestellung weiter.

    lg floxx
     
  3. Wenn ein Gegensatz sein soll, wäre vielleicht besser: Söldner oder Räuber - oder beides.
    Vitalienbrüder ? Wikipedia
     
  4. ja klar also das Thema wird mit dem Fachlehrer vereinbart...muss aber noch weiter spezifiziert werden^^ akso das is ehrensache xD (vielleicht lass ich Godeke Michels da auch gleich weg...war nur weil ich nicht wusste ob mein Thema umfassend genug ist)
    aber gut, dass das geht...ich war da nämlich sehr unsicher...sinst hätt ich glaub ich in Bio gemacht xD
    ich gugg jetzt in den Herbstferien nochmal genauer und dann bastel ich mir mal so eine vorläufige Gliederung, die ich dann poste
     
  5. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Goedeke Michel ist allerdings sehr viel besser belegt, als Störtebeker. Eine recht gute Sammelschrift zum Thema ist: Ehbrecht, Wilfried (Hg.), Störtebeker - 600 Jahre nach seinem Tod. Hansische Studien Bd 15 (2005).
     
  6. aber ist Störtebeker nicht eigentlich bekannter als Go(e)deke Michel?
     
  7. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Ja, aber bekannter ist nicht gleich besser belegt. Oft ranken sich ja populäre Mythen gerade um historische Persönlichkeiten, deren eigentliches historisches Wirken durch Quellen gerade nicht deutlich zu klären ist.
     
  8. also soll ich das jetzt so auffassen, dass ich lieber Michels nehmen sollte?
     
  9. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Nein. Störtebeker ist der legendäre Pirat, Goedeke Michel der besser belegte. Beide wären ohne die Legendenbildung um Störtebeker uninteressant, da die tatsächlichen Quellen wenig hergeben. Goedeke Michel, der sicher bedeutender war, wäre ohne Störtebeker vergessen und Störtebeker ist - wenn ich das richtig sehe - nur in zwei Dokumenten belegt. Das schlag ich aber noch mal nach. Und ob es sich beide Male um denselben Störtebeker handelt, ist auch nicht sicher. Der eine ist der Pirat, der 1399 enthauptet wird, der andere ein Jungspund 30(?) Jahre früher, der in Wismar in eine Kneipenschlägerei gerät und von zwei Typen ordentlich verhauen wird.
     
  10. EdwardTheOne

    EdwardTheOne Neues Mitglied

    soooooooo
    musste mich jetzt aufgrund technischer Probleme leider nochmals neu anmelden
    habe mich jetzt also endgültig für das Thema entschieden und dann mal sehen wie es weitergeht^^
     
  11. timotheus

    timotheus Aktives Mitglied

    Noch einige Denkanstöße aus verschiedenen Forumsdiskussionen:
    http://www.geschichtsforum.de/f53/st-rtebeker-3309/
    http://www.geschichtsforum.de/319736-post7.html
    http://www.geschichtsforum.de/319741-post9.html
    http://www.geschichtsforum.de/319783-post17.html
    http://www.geschichtsforum.de/325752-post53.html
    http://www.geschichtsforum.de/325818-post54.html
    http://www.geschichtsforum.de/325823-post55.html
    Anm.: Nicht von den Threadtiteln der verlinkten 6 Einzelbeiträge irritieren lassen; es handelt sich auch dort jeweils um Bezüge zu Störtebeker...
     
  12. EdwardTheOne

    EdwardTheOne Neues Mitglied

    muss morgen die Anmeldung abgeben^^
    Ist die Formulierung des Themas "Die Nord- und Ostseepiraten in der Hansezeit) gut?
     
  13. EdwardTheOne

    EdwardTheOne Neues Mitglied

    hey leute,
    ich hätte da nochmal eine zwischenfrage: wann genau könnte man die Blütezeit der Hanse etwa einordnen?
     
  14. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Daumengepeilt 1300-1500. Versuchs mal bei Wiki. :winke:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2008
  15. EdwardTheOne

    EdwardTheOne Neues Mitglied

    und wie kann ich die Zeit ca. 1395-1401 am besten betiteln?
     
  16. EdwardTheOne

    EdwardTheOne Neues Mitglied

    so etwas wie Hochblütezeit?
     
  17. EdwardTheOne

    EdwardTheOne Neues Mitglied

    Ehbrecht, Wilfried (Hg.), Störtebeker - 600 Jahre nach seinem Tod. Hansische Studien Bd 15 (2005).


    Hat jemand ein Inhaltsverzeichnis von dem Buch?
     
  18. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    VII Vorwort
    1 Ehbrecht, Wilfried: Störtebeker - 600 Jahre nach seinem Tod. Einführung
    15 Puhle, Matthias: Die Vitalienbrüder - Söldner, Seeräuber?
    23 Andermann, Ulrich: Spätmittelalterlicher Seeraub als Kriminaldelikt und seine Bestrafung
    37 Ehbrecht, Wilfried: Die Ereignisse von 1400/1401/1402 in den Quellen
    57 Bracker, Jörgen: Klaus Störtebeker - nur einer von ihnen. Die Geschichte der Vitalienbrüder
    85 Schmidt, Heinrich: Das östliche Friesland um 1400. Territorialpolitische Strukturen und Bewegungen
    111 Roder, Hartmut: Bremens Kampf gegen die Seeräuber
    117 Bakker, Folkert Jan: Groningen, Zeeroof en Kaapvaart
    131 Holbach, Rudolf: Hanse und Seeraub. Wirtschaftliche Aspekte
    153 Ellmers, Detlev: Die Schiffe der Hanse und der Seeräuber um 1400
    169 Sander, Antje: Schlupfwinkel, Lagerplätze und Märkte. Anmerkungen zur Topographie des Jadebusens um 1400
    181 Jahnke, Carsten: Piraten und Politik. Die Auseinandersetzung Lübecks und Hamburgs mit Gerhard von Oldenburg und Edo Wymeken zu Jever, 1480 - 1487
    211 Kammler, Andreas: Die Bekämpfung des Seeraubs nach unveröffentlichen hamburgischen Quellen: Die Katherine 1493
    221 Sickung, Louis: Victualiebroeders en Watergeuzen: Vrijbuiters in vergelijkend perspectief
    239 Koch, Bettina: Althusius & die Likedeeler. Zu Möglichkeiten der Konfliktlösung zwischen dem Streben nach Landesherrschaft und kommunaler Selbstverwaltung
    253 Ehbrecht, Wilfried: Ruten, roven, dat en is gheyn schande, Dat doynt de besten van dem lande. Bemerkungen zu adeligem Land- und Seeraub im spätmittelalterlichen Nordwesten
    273 Henn, Volker: Das Störtebekerbild in der erzählenden Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts
    291 Ehbrecht, Wilfried: Ergebnisse und neue Fragen.
     
    1 Person gefällt das.
  19. EdwardTheOne

    EdwardTheOne Neues Mitglied

    danke...
    mein Wissenschaftlicher Bereich soll nämlich
    "Klaus Störtebeker - der Held in der künstlerischen Umsetzung" heißen^^
    da hilft besonders das vorletzte Kapitel xD
     
  20. EdwardTheOne

    EdwardTheOne Neues Mitglied

    kann sich vll mal bitte jemand meine Gliederung und meine Thema anschauen, ob das so in ordnung ist?
     

Diese Seite empfehlen