fidem catholicam Orginaltext + seriöse deutsche Übersetzung finden?

Dieses Thema im Forum "Das Heilige Römische Reich" wurde erstellt von Stefano, 14. Februar 2012.

  1. Stefano

    Stefano Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    für meine Hausarbeit suche den lateinischen Orginaltext des Mandates "Fidem Catholicam" von Ludwig IV und dazu eine seriöse und niedergeschriebene (Onlinetexte darf ich meiner Hausarbeit nicht verwenden) deutsche Übersetzung.

    Weiß jemand wo ich soetwas finden kann?

    Gruß

    Stefano
     
  2. Stefano

    Stefano Neues Mitglied

    Push.
    Es ist wirklich dringend.
    Die Licet iuris habe ich in einer Quellensammlung gefunden. Die Fidem Catholicam suche ich vergebens.
     
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Bei Wikipedia ist ein Artikel angegeben, Hans-Jürgen Becker: Das Mandat „Fidem catholicam“ Ludwigs des Bayern von 1338. In: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, Bd. 26 (1970), S.454-512. Hast du dir den mal angeschaut?
     
  4. Stefano

    Stefano Neues Mitglied

    Ja.Diese Literatur nutze ich bereits.
    Jedoch kommt es mir nahezu unschaffbar vor den orginaltext+Übersetzung bzw. weitere Literatur zu finden.
     
  5. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Hast du mal auf der Seite der Regesta Imperii geschaut. Dort gibt es online eine Bibliographie zum Mittelalter, was dort nicht verzeichnet ist, ist wahrscheinlich auch nicht veröffentlicht.
    RI OPAC
     
  6. Stefano

    Stefano Neues Mitglied

  7. Dog Soup

    Dog Soup Neues Mitglied

    Ruf mal in der Berliner Staatsbibilothek an, die haben bei solchen Sachen sehr oft die Originalversionen da und können dir ggf. einen Scan machen. Als ich deinen Begriff in deren Online-Suchmaske eingegeben habe, sah das Ergebnis zumindest vielversprechend aus.

    Als ich mal in einer ähnlichen Situation war wie du gerade, habe ich als erstes in einer universitären Fakultät angefragt, die einen Mittelalterschwerpunkt hat (beispielsweise Tübingen oder Erlangen). Da konnte mir relativ leicht jemand sagen, in welcher Sammlung von Originaltexten ich fündig werden könnte. Ich habe dann tatsächlich in einer der genannten Sammlungen was gefunden. Anscheinend gibt's da ein paar übliche Verdächtige, aber wenn man nicht ständig mit Originalquellen arbeitet, kennt man die eben nicht. Daher lohnt sich hier der Weg zum Experten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2012
  8. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Der lateinische Text ist doch am Ende abegdruckt. Und auf S. 495 findest du Literaturhinweise, darunter einen, der vielversprechend klingt: Kaiser, Volk und Avignon. Ausgewählte Quellen zur antikurialen Bewegung in Dtld. in der ersten Hälfte des 14. Jh., hg. u. übersetzt von O. Berthold.
    Hast du dir das schon mal näher angesehen?
     
  9. Stefano

    Stefano Neues Mitglied

    Kaiser, Volk und Avignon. Ausgewählte Quellen zur antikurialen Bewegung in Dtld. in der ersten Hälfte des 14. Jh

    Sieht wirklich interessant aus.
    Finde es leider in meiner Bib nicht.Weiß jmd, ob es davon vlt ne digitale Version gibt?

    Ich such erstmal weiter in dein Bib´s in der Umgebung.


    Edit : Super per Fernleihe kriege ich es erst in 2 Wochen.
    Wäre dann wohl zu spät.Bis dahin muss die Arbeit fertig sein
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2012
  10. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Hast du nach der Reihe gesucht, Leipziger Übersetzungen und Abhandlungen zum Mittelalter?
     
  11. Stefano

    Stefano Neues Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2012
  12. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    In dem Link von der RI, den du gepostet hast, findest du den gesamten lateinischen Text. Der kursive Text ist nicht die ÜS sondern nur ein Abstract der fidem catholica. Der lateinische Text geht über mehrere Seiten. Wie gesagt, die ÜS würde ich in dem Band der Leipziger Übersetzungen und Abhandlungen suchen.
     

Diese Seite empfehlen