Forentreffen 2021

Dieses Thema im Forum "Treffen" wurde erstellt von El Quijote, 2. Juni 2020.

  1. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    So, um das mal zu kanalisieren (auch wenn ich wahrscheinlich nicht teilnehmen und mich daher auch zurück(zu)halten (versuchen) werde):

    Gibt es weitere Interessen/Vorschläge?
    Steht z.B. Münster/Osnabrück noch im Raum, auch wenn die damalige Organisatorin abgesprungen ist?

    Briso hat es im anderen Thread angesprochen: Sollte es zu einer Abstimmung kommen - dafür könnte man einen neuen Thread anlegen und das Abstimmungstool aktivieren - dann sollten vielleicht nur die abstimmen, die die Wahrscheinlichkeit, zu einem Forentreffen zu erscheinen, aufgrund ihrer ökonomischen Möglichkeiten und der Dauer ihrer Mitgliedschaft im Forum für hoch einschätzen. Das ändert sicher nichts daran, dass auch jeder Neuling beim Treffen selbst willkommen ist.
     
  2. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Vielleicht wäre es günstig nicht wieder mittendrin anzufangen. Eine gute Frage wäre, wer Interesse hat und zu welchem Thema. Denn es ist nicht jeder an einer Stadt mit Sehenswürdigkeiten aus Mittelalter und Neuzeit interessiert und auch nicht jeder an Vor- und Frühgeschichte oder Römern.

    Wenn wie hier und wie es sich bei Münster entwickelt hatte, obwohl es da ganz andere Sachen gibt, die Vor- und Frühgeschichte im Vordergrund stehen soll, dann sollte das Treffen an einem dafür geeigneten Ort stattfinden und nicht so weit entfernt, dass es alles sprengt, weil man die meiste Zeit im Auto verbringt. Wenn es ein Treffen sein soll, bringt es auch nichts, wenn sich die vermutlich wenigen Trefflinge aufspalten.

    Vielleicht also erst ein Thema, dann eine Stadt?

    Was ja auch schon vorgeschlagen wurde. Gut ist immer, wenn es nicht ganz perifer stattfindet, aber immer ist das nicht zu machen.

    Ich stehe dem gleichgültig gegenüber, da ich nicht weiß, wie es mir nächstes Jahr geht. Daher nur jenen Rat und den Hinweis, dass wenn es zeitlich und gesundheitlich passt, ich mich zu gegebenem Zeitpunkt für ein Erscheinen entscheiden würde.
     
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Man könnte auch Orte besuchen - dies rein theoretisch meinerseits, da ich mich ja an keiner Entscheidung beteiligen will, da die Wahrscheinlichkeit, dass ich komme, eher gering ist - die eine gewisse Breite zu bieten haben, wie z.B. Köln-Bonn. Da hat man Römer (z.B. Römisch-germanisches Museum) , Mittelalter (etwas das jüdische Quartier) und Neuzeit (El-De-Haus, HdG, Bundestag und Wasserwerk, Kanzleramt und Kanzler-Bungalow)... Nur das Gesöff, dass die in der Region "Bier" nennen, ist natürlich nicht präsentabel. Und wer aus Süden mit dem richtigen Zug anreist, hat auch noch zwischen Bingen und Bonn die schönste und romantischte Bahnstrecke Dtlds. vor Augen.
     
  4. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Haben wir ein Glück, dass man da statt Bier Kölsch trinken kann. *ganz schnell weglauf*
     
  5. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Cum cerevisiam comparare non est.
     

Diese Seite empfehlen