Französische Karikatur zum deutsch-sowjet. Nichtangriffspakt

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von HHill, 3. Februar 2020.

  1. HHill

    HHill Gast

    Liebe Mitglieder,

    folgende Karikatur vom 13.09.1939 aus der Zeitschrift Marianne lässt micht nicht los, denn ich glaube, dass mehr drinnen steckt als "nur" die "Verbrüderung" von Stalin und Hitler.

    https://www.akg-images.de/CS.aspx?V...RW=1600&RH=786&POPUPPN=2&POPUPIID=2UMDHUGWLIA

    Habt ihr eine Idee,
    - warum Stalin den Hammer umgreift?
    - hat es eine Bedeutung, dass die Sichel in seine Richtung zeigt?
    - marschiert Stalin nach Osten?
    - bedeutet die Bildunterschrift einen Aufruf an Frankreich in den Krieg zu ziehen?

    Über Einschätzungen würde ich mich freuen!
    Herzliche Grüße
     
  2. Mashenka

    Mashenka Aktives Mitglied

    Ich sehe nur Stalin in der Form eines Hakenkreuzes mit den Symbolen für die sowjetisch-kommunistische Ideologie in den Händen. Stalin ist hier vom Nazisymbol quasi geprägt; will sagen: vom Wesen her gleich. Alles andere ist der Form untergeordnet (dabei sind auch die Beine der Figur überlang geraten), weshalb ich da jede weitere Interpretation für gesucht hielte. Dass Stalin nach rechts schreitet, entspricht der Sichtweise eines Rechtshändlers, der eine Fortbewegung eher in diese Richtung darstellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2020
    silesia gefällt das.
  3. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

    Es werden hier 2 Symbole dargestellt.

    1. Symbol -> Swastika -> Kreuz mit nach rechts gewinkelten Armen. Seit 1920 auch Kennzeichen der NSDAP und seit 1935 zentraler Bestandteil der deutschen Flagge bis zum Ende der Naziherrschaft. Weiteres dazu, siehe Wikipedia.

    2. Symbol -> Hammer und Sichel -> Symbol des Marxismus-Leninismus. Dieses Symbol wurde nach der russischen Oktoberrevolution entwickelt.
    Hammer = Arbeiterklasse, Sichel = Bauernklasse - Hammer und Sichel ist abgewinkelt.

    Im Original...
    Vom Hammer zeigt der Hammerkopf nach oben; dessen „Bahn“ nach links und die „Finne“ nach rechts.
    Von der Sichel zeigt der Griff nach links unten und die Sichelspitze nach links oben.


    Symbolik der Nazis und Kommunisten (russische u.a.) wurden jedenfalls in der Karikatur richtig verwendet.

    Diese Karikatur sieht mir nach einen triumphalen Josef aus.

    Ich denke sie steht zweifelfrei im Zusammenhang mit Polen. Der Polenfeldzug der Nazis war ja gerade ein paar Tage alt. Beginn 01.09.1939 (Karikatur aus französischer Zeitschrift „Marianne“ vom 13.09.1939)

    Josef freut sich offensichtlich über die Vertragstreue von Adolf (23.08.1939 Molotow – Rippentrop).

    "En avant! Mar.." (Marche), würde ich übersetzen mit „nach vorne oder voran oder vorwärts Marsch.

    Das Stalin nun aus dem kommunistischen Logo die Sichel in der Hand hält, würde ich so interpretieren -> jetzt schlagen wir den Polen den Kopf ab. Vielleicht ein wenig Brutal, aber so ungefähr. Und wenn ich z.B. an >Katyn< denke, scheint es mir wieder passend zu sein
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2020
  4. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    Vielleicht sollte man sich eine Reihe weiterer Titelbilder ansehen (vgl. Link nach rechts durchscrollen). Eine politische Einordnung ist schwer und am ehesten ist es vor allem distanziert satirisch. Und dadurch auch politisch, allerdings folgt es einer zeitgebunden damaligen Einschätzung. Und das ist keine triviale Festsstellung, sondern bedeutet, dass man das spezifische soziopolitische französische Milieu kennen muss, um die Aussage wirklich deuten zu können.

    Die Fotomontage "5 vor 12" deuten zumindest eine starke Distanz auch zu westlichen Politikern an. Und es wird auch ein Ribbentrop und ein Stalin dargestellt, die sich gegenseitig betrügen wollen.

    https://www.akg-images.de/CS.aspx?V...UMESQ5MHYKCQM&POPUPPN=1&POPUPIID=2UMEBMTOE70Q
     

Diese Seite empfehlen