Führende Kräfte der Industrialisierung

Dieses Thema im Forum "Die Industrielle Revolution" wurde erstellt von Gast, 11. Dezember 2005.

  1. Gast

    Gast Gast

    Ich schreibe in der kommenden Woche ein Geschichtsklausur über Krupp, Weber, die SPD und Gewerkschaften zur Zeit der industriellenen Revolution.

    Hierführ möchte ich von Ihnen wissen wen Sie führ die treibende Kraft zu der Zeit halten.

    Vielen Dank im Vorraus.
     
  2. Klaus P.

    Klaus P. Aktives Mitglied

    Die Industrialisierung vollzog sich in "Deutschland" zwischen den 20er Jahren und ca. 1890. Deine Frage müsste differenziert beantwortet werde, je nachdem, welche Phase der Industrialiserung du behandelst.

    Wirtschaftlich ist zunächst die Entwicklung der Eisenbahn in "Deutschland" von größter Bedeutung, politisch spielte anfangs die Schaffung des Deutschen Zollvereins (1833-34) (s.http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_List) wohl eine entscheidende Rolle.

    Über die Triebkräfte der Industrialiserung findest du einen einführenden Artikel hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Industriellen_Revolution
     
  3. Gast

    Gast Gast

    Generalregulativ

    Weiß jemand mehr über das Generalregulativ von Krupp, oder wo ich es im Web finden kann?
     
  4. Lili

    Lili Neues Mitglied

    Was genau brauchst denn noch an Infos? Falls du das Original selbst lesen willst: einfach mal eine Anfrage bei ThyssenKrupp machen, das Generalregulativ galt noch bis in die 60er als Verhaltensleitfaden für die Mitarbeiter weiter.
     
  5. Mercy

    Mercy unvergessen

    und die Adresse dazu:

    http://www.krupp.de/de/konzern/geschichte_chronik_k1872.html

    Bereits 1872 erließ Alfred Krupp ein Generalregulativ. Dort heißt es:

    "Anregungen und Vorschläge zur Verbesserung, auf solche abzielende Neuerungen, Erweiterungen, Vorstellungen über und Bedenken gegen die Zweckmäßigkeit getroffener Anordnungen sind aus dem Kreise der Mitarbeiter dankbar entgegenzunehmen und durch die Vermittlung der nächsten Vorgesetzten an die Prokura zu befördern, damit diese die Prüfung veranlasse."


    http://www.stbg.de/protect/2004/weber.html
     

Diese Seite empfehlen