Geheimnisvoller Wikinger - Code entschlüsselt

Dieses Thema im Forum "Die Wikinger" wurde erstellt von Ralf.M, 15. Februar 2014.

  1. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Bis vor ca. zwei Wochen wusste das Internet noch nicht, dass es Jötunvillur gibt. :grübel: Bin skeptisch. In Spanien ist das, was für uns der erste April ist der Tag der Unschuldigen Kinder - Día de los Inocentes, 28. Dezember. Wann haben die Skandinavier ihren ersten April?
     
  3. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

    Hier mal eine Aussage von Klaus Schmehin ScinceBlogs.

    Ich entnehme dieser Aussage Zitat:

    „In der Literatur zur Kryptologie-Geschichte werden Geheimrunen zwar öfters erwähnt, doch meist nur sehr oberflächlich behandelt. Auch der Wikipedia - Eintrag zu Geheimrunen ist nicht sehr aussagekräftig.“
     
  4. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    Der "Entschlüssler" Jonas Nordby schrieb am 15.02. auf facebook (https://www.facebook.com/jonas.nordby.9):
    "Now, when all the fuss about "kiss me" on Valentine's day is over, let's have some 'good beer!'. My friend Magnus Källström has convincingly interpreted the highly sophisticated runic inscription on another piece of bone in Sigtuna - it probably says - aul gut - 'good beer'. Enjoy!"
    Ich kann da schon ein gewisses Augenzwinkern rauslesen.

    Wenn ich Nordby in Ralfs erstem Link richtig verstanden habe, sieht er in der "Geheimschrift", eine spielerische Methode um Runen zu erlernen. (i-Männchen lernen ja auch erst Blockschrift und dann Schreibschrift.)
    Vorausgesetzt es handelt sich um keinen Scherz, lässt die Banalität der entschlüsselten Nachrichten jedenfalls nicht auf eine Art winkingerzeitliches Enigma schließen.
     

Diese Seite empfehlen