Gerneral Guillaume Emmanuel Guignard de Saint-Priest

Dieses Thema im Forum "Französische Revolution & Napoleonische Epoche" wurde erstellt von Ines, 20. September 2017.

  1. Ines

    Ines Gast

    Hallo ihr Lieben,

    ich interessiere mich sehr für den in der Überschrift gennanten General aus der Zeit der Napoleonkriege. Er war ein französischer Emigrant, in russischen Diensten. Leider habe ich noch nicht viel zu seiner Person gefunden. Den Wikipediaartikel habe ich bereits gelesen. Mich interessiert wirklich alles über ihn, den er soll ein Charakter in meiner neuen Geschichte werden. Also, wenn ihr irgendetwas über ihn sagen könnt, wäre ich euch sehr dankbar!

    Ganz liebe Grüße von Ines
     
  2. Gangflow

    Gangflow Aktives Mitglied

    Hast du auch im französischen Wikipedia gelesen. Dort wird natürlich vieles ausführlicher berichtet. Zum Beispiel:

    Am 13. März 1814 wurde er bei der Eroberung von Reims durch die Explosion einer Granate auf der Schulter schwer verletzt und gefangen genommen. Ein Bein wurde amputiert und er starb fünfzehn Tage später in Laon, wo er in der Kathedrale liegt.
     
  3. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Der frz. Wikipedia-Artikel ist lediglich ein Ausschnitt des russischen, dieser wiederum basiert wohl auf den biografischen Angaben im Generalstabswerk für 1812ff.
    Otechestvennaya voina 1812 goda: materialy Voyenno-Uchenogo Arkhiva Generalnego Shtaba

    Mit Bezug auf das Generalstabswerk wird auch folgendes in Napoleon, Operational Art of War, über seine Arbeit ausgeführt:

    Yet considerable support for a purely defensive strategy also surfaced. For example, a plan proposed by another French émigré in Russian service, General Guillaume Emmanuel Guignard de Saint-Priest, called for:

    “(1) [The Russian] army should be supplied at the expense of the enemy;
    (2) [we should try] to prevent the enemy from using any supplies during the offensive, to cut his lines of communication, and to always follow a ‘scorched-earth’ policy during our retreat;
    (3)if separated from our base and reinforcements, we must avoid any decisive actions, and engage the enemy only in the places advantageous to us;
    (4) we must prolong the war for as long as possible;
    (5) if the enemy retreats, we should always pursue him with all available forces;
    (6)if one of our armies retreats in front of superior forces,the other army…should attack the minthe flank and rear.”


    Dort S. 286, nach Zitat GS-Werk Band 13: Seiten 408–415

    Edit: wer es übersetzen mag, eine Museumsseite:
    Словарь русских генералов
     
  4. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    Als Ergänzung auf die Schnelle und vermutlich wird man sehr viele verteilte Quellen und Literatur sichten, um mehr über ihn zu erfahren. So als Puzzlespiel.

    Es findet sich ein Eintrag (S. 349ff) zu ihm bei Mikaberidze und sein Lebenslauf wird geschildert.

    Bei Lieven wird er in Bezug auf seine militärische Laufbahn in russischen Diensten häufiger erwähnt.

    Bei Schama wird die Rolle des Vaters häufiger ebenfalls beleuchtet. Der Vater hatte zudem seine Memoiren geschrieben.

    Lieven, Dominic C. B.; Ettinger, Helmut (2011): Russland gegen Napoleon. Die Schlacht um Europa. 1. Aufl. München: Bertelsmann.
    Saint-Priest, François Emmanuel Guignard Comte de; Schefer, Charles (Hg.) (1974): Mémoires sur l'Ambassade de Françe en Turquie, 1525 - 1770. Amsterdam: Philo Press (École des Langues Orientales, Paris. Publications. Sér. 1, T. 6).
    Schama, Simon (2004): Citizens. A chronicle of the French Revolution. London: Penguin Books.
    Mikaberidze, Alexander (2005): The Russian officer corps in the Revolutionary and Napoleonic wars 1792 - 1815. Staplehurst: Spellmount.
     
    silesia gefällt das.

Diese Seite empfehlen