Gesellschaftlicher Hintergrund des Absolutismus

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von Gast, 5. Juni 2006.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo,
    es wäre echt nett von euch, wenn mir jemand etwas über die gesellschaftlichen Hintergründe des Absolutismus erzählen könnte.
    Meine Aufgabe ist, Kompositionsprinzipien des barocken Konzerts vor dem gesellschaftlichen Hintergrund des Absolutismus zu erläutern.
    Das mit den Kompositionsprinzipien ist für mich nicht das Problem (gehört ja auch nicht in dieses Forum), es scheitert an den gesellschaftlichen Hintergründen...
    Mit Goggle bin ich leider auch nicht weitergekommen.

    Ich sag schon mal Vielen Dank!!
     
  2. KFdG

    KFdG Neues Mitglied

    Das du mit einer Schwimmbrille nicht weit gekommen bist verstehe ich, :D , aber egal:

    einen ersten, recht oberflächlichen Überblick kannst du dir heir verschaffen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Absolutismus
     
  3. Mercy

    Mercy unvergessen

  4. Gast

    Gast Gast

    Hey Leute, ich bin's nochmal
    Bis jetzt schon mal vielen vielen Dank. Eure Links haben mir schon ein gutes Stück weiter geholfen. Aber wie ging es denn der Gesellschaft im Absolutismus? Wie den Armen, wie den Reichen? Das wäre auch noch interessant für mich.
    LG
     
  5. Pope

    Pope Neues Mitglied

  6. ning

    ning Gesperrt

    Na, was wohl. Den Armen gings schlecht und den Reichen (zu) gut.

    Vielleicht besser verständlich, wenn du von rückwerts beginnst, als man dem Absolutismus ein Ende bereitete:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Französische_Revolution (Wirtschaft)
    http://geschichtsverein-koengen.de/FranzRevolution.htm

    oder noch mehr: "Brotpreise 1789"
    http://www.google.com/search?client=safari&rls=de-de&q=Brotpreise+1789&ie=UTF-8&oe=UTF-8
     
  7. Gast

    Gast Gast

    Nochmal vielen Dank!!
    Okay, hätt ich mir auch denken können, dass es den Armen schlecht und den Reichen gut ging... Trotzdem Danke.
     

Diese Seite empfehlen