Gründe Aufstieg NSDAP?

Dieses Thema im Forum "Die Weimarer Republik" wurde erstellt von aerox11, 15. Juni 2010.

  1. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Welche Phasen siehst Du denn in der Entwicklung der NSDAP?

    Welche genannten Gründe passen zu den Phasen (zB Inflation)?
     
  2. aerox11

    aerox11 Neues Mitglied

    ich sehe 3 phasen in der entwicklung der NSDAP

    1.vor dem ludendorff putsch war die NSDAP eine Splitterpartei.

    2.Nachdem die Große Koalition zerbrochen ist und Brüning mit der Notverordnung regierte wurde die NSDAP mit 18,3 % 2 stärkste Partei und eine Massenbewegenung

    3.Auf dem Höhepunkt der WWK 1932 hat dann die NSDAP 37,2 % der Stimmen bekommen und war stärkste Partei.

    Mit der Gewichtung hab ich noch Probleme:
    normalerweise stellt man ja da den wichtigsten Grund am Ende der präsentation vor aber das würde keinen sinn machen.
    Sinnvoller wäre doch die Gründe chronologische aufzählen und dann im Fazit erläutern was am wichtigsten war für den Aufstieg oder?

    Was sagt ihr dazu?
     
  3. aerox11

    aerox11 Neues Mitglied

    und die 4 phase natürlich die Ernennung zum RK.
     
  4. aerox11

    aerox11 Neues Mitglied

    Habs jetzt mal so aufgebaut.
    Was haltet ihr davon?
    bitte um Kritik.

    Danke

    Gliederung nach Etappen:
    1. Gründung NSDAP

    2. Hitler-Ludendorff-Putsch scheitert
    • NSDAP wird sehr bekannt
    • Danach Versuch der Machtübernahme auf legalem Wege
    • Hitler kommt ins Gefängnis + NSDAP wird verboten

    3. Wiedergründung NSDAP nach Verbot (NSDAP zwischen 1924-1929)
    • Versailler Vertrag 1920 wird als Demütigung, Schandiktat ) empfunden
    • Massiver Einsatz von Propaganda (VV, schlechte Lebensbedingungen, Inflation, „Dolchstoßlegende“)
    • Alte Eliten werden nicht abgesetzt unterstützen NSDAP
    • Inflation durch Ruhrbesetzung (Reparation von VV…)

    4. Durchbruch der NSDAP
    • Folgen der WWK (Abzug US Kredite Banken/ Firmen gehen pleite
    • Hohe Arbeitslosigkeit durch WWK (> 6 Mio. Arbeitslose)
    • Politik erweist sich als unfähig Problem zu lösen (Brünings Sparpolitik)
    • Fehler im Staatsaufbau (zu viel Macht für den Reichspräsident) Präsidialregierung (Art.48 und 25) Bevölkerung verliert Vertrauen in die Demokratie.
    • Republikfeindlichkeit der Bevölkerung 1932 >50 % (KPD+NSDAP)
    • Harzburger Front (NSDAP DNVP Stahlhelme)
    • Sehnsucht der Bevölkerung nach Führungsfigur/ Der die Probleme löst

    5. Ernennung Hitler zum RK durch Hindenburg 30.1.1933 (legal)

    6. Fazit
    • Hauptursachen des Aufstieges: (VV, Arbeitslosigkeit und Versagen der Weimarer Parteien)
     
    1 Person gefällt das.
  5. Traklson

    Traklson Neues Mitglied

    Da es sich hier ja eher um Fragen handelt, die die Kommunikation zwischen Dir und Deinem Lehrer betreffen, scheue ich mich ein wenig vor einer Stellungnahme.

    Ich finde, Deine letzte Gliederung macht aber einen sehr guten Eindruck.

    Nur hast Du Einleitung ganz weggelassen. Mein Vorschlag zur Gliederung zielte ja schon darauf ab, die Punkte, die nicht in eine Einleitung gehören, anders einzugliedern. Das hast Du in Deiner neuen Gliederung auch (noch dazu recht elegant) umgesetzt.

    Was Dir noch fehlt, ist eine These („problemfrage“), zu der Du dann im Fazit Stellung nimmst.
    Z.B.: „Die Entwicklung der NSDAP von einer Splitterpartei zu einer Massenbewegung ist vor allem … geschuldet.“
    Oder: „Ohne die Weltwirtschaftskrise wäre der Aufstieg der NSDAP undenkbar gewesen.“

    Was gehört für Dich sonst noch in eine Einleitung?
     
  6. aerox11

    aerox11 Neues Mitglied

    hey danke für deine hilfe

    Einleiten würde ich wie folgt:
    ich leg ein Bild das den Wahlverlauf der NSDAP zeigt
    http://www.mdr.de/I/5172894.gif

    Und stell die Frage:
    wie schaffte es die NSDAP von der Splitterpartei 2.6 % zur unumstrittenen Massenpartei 43,6 %? Was waren die Gründe des Aufstieges?

    dann fang ich an mit den punkten der gliederung
    Und am Ende (fazit) betone ich noch mal die wichtigsten Gründe die zum aufstieg führten.

    Was meint ihr dazu? Bildet mein vorgehen einen angemessenen Rahmen?

    Will unbedingt sehr gut sein in der Präsentation :p
     

Diese Seite empfehlen