Gründung von Landshut in Mähren

Dieses Thema im Forum "Das Heilige Römische Reich" wurde erstellt von ErnstK, 4. August 2017.

  1. ErnstK

    ErnstK Mitglied

    Liebe Forianer!
    Interessiere mich zurzeit für die Gründung von

    Landshut (Lanžhot) in Mähren.

    Leider finde ich nur Erwähnungen aus späterer Zeit.

    Wurde es wegen der Bedrohung durch die Ungarn geplant?
    Wer könnte es wann und warum gegründet haben?

    Ich denke, dass es militärische Bedeutung bekommen sollte, und dass strategische Überlegungen mitspielten.

    Danke schon jetzt für Eure Antworten.
     
  2. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Für eine militärische Funktion spricht schon der Name:
    mittelhochdeutsch lant = "Land"
    mittelhochdeutsch huot = "Bewachung, Behütung"

    Gleichnamige Orte sind Landeshut in Schlesien und Landshut in Bayern.
    Zu letzterem siehe: Lexikon bayerischer Ortsnamen

    Ich würde auf eine Gründung im Zuge des Landesausbaus nach den Ungarneinfällen irgendwann im 11./12./13. Jahrhundert mit deutschen Siedlern tippen. Dazu würden auch Nachrichten aus anderen Orten der Umgebung passen:

    Valtice / Feldsberg:
    Břeclav / Lundenburg:

    In Landshut/Lanžhot kreuzten sich zwei Straßen, die eine von Týnec/Teinitz nach Ranšpurk/Rabensburg, die andere von Břeclav/Lundenburg Richtung Slowakei: www.liechtensteinove.cz/de/objekt/landshut-lanhot/21/

    Laut der tschechischen Wikipedia soll die Gründung mit der Überwachung der Handelswege zu tun haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2017
  3. ErnstK

    ErnstK Mitglied

    Dass die Gründung von Bayern aus erfolgt wäre, hätte ich gedacht.
    Die Zeit, die Du vermutest, spräche für eine Berücksichtigung der Erfahrungen aus den Ungarneinfällen.
    Vielleicht wurde nur vorsorglich ausgebaut, ohne aktuelle Gefährdung.
    Könnte auch die spätere Bedrohung durch die Mongolen in Frage kommen?

    Eigentlich vermute ich eine wesentlich frühere Gründung nur eines Stützpunktes für einen Beobachtungsposten, ob nur zur Straßensicherung scheint mir fraglich. Die Besiedelung als Ort dürfte wahrscheinlich erst später erfolgt sein.
    Näheres könnte man wahrscheinlich nur in bayrischen Archiven erfahren.

    Vielen Dank für die ausführliche Nachricht!
     
  4. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Wenn die Ersterwähnung aus dem Jahr 1384 stammt, ist eine gezielte Suche nach Archivalien für die Zeit nicht erfolgversprechend.

    Den Zusammenhang der Ersterwähnung habe ich hier gefunden, allerdings mit falscher Jahreszahl (Zahlendreher).

    "Wesentlich früher" wird durch die bislang vorliegenden Fakten nicht gedeckt.
    Der Name ist, wie gesagt, mittelhochdeutsch.
     

Diese Seite empfehlen