Handschrift eines preußischen Standesbeamten — kann jemand helfen?

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von Divico, 7. Februar 2020.

  1. Divico

    Divico Aktives Mitglied

    Alles andere vermag ich lesen in diesem Dokument, nur dieser eine Nachname verweigert sich, und ich habe offenbar einen Knoten im Kopf (den zugehörigen Vornamen las ich zunächst als 'Paul', habe aber auch hier inzwischen Zweifel).

    Wie hieß der Schlächtermeister und dessen Tochter Hedwig Anna?

    Lieben Dank im voraus!

    sauklaue.jpg

    Vorschläge für den Vornamen der Ehefrau (geborene Wiese) sind auch sehr willkommen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2020
  2. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Der "Paul" heißt unzweifelhaft Karl, die Ehefrau Agnes.
    Der Familienname ließe sich vielleich leicht auflösen, wenn die Textprobe nicht so knapp wäre. Ich rate "Mick##a" oder so ähnlich.
     
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Dein Paul ist ein Karl.
     
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

  5. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Dafür fehlt mir der Kringel auf dem u.
     
  6. Divico

    Divico Aktives Mitglied

    Danke. Agnes hatte ich auch vermutet, aber den Karl habe ich einfach nicht erkannt.

    Danke.

    Hier die ganze Seite (bitte nach dem ersten Klick mit Rechtsklick im neuen Tab öffnen):

    heiratsurkunde_rheinlaender.jpg

    Das würde jedenfalls besser passen als die offizielle Lesart "Micha".

    Wenn ich nicht irre, dann ist das Problem hier, dass der meiste Text in deutscher Schrift gehalten ist, mit Ausnahme der Nachnamen, die "lateinisch" wiedergegeben werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2020
  7. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Das ist aber der Normalfall. Auch bei Druckdokumenten, da wird dann von Fraktur auf Latina gewechselt.
     
  8. Divico

    Divico Aktives Mitglied

    Ja, das macht es bei Handschrift schwierig, weil vergleichbare Passagen selten sind und der Schreiber in Latina oft erkennbar ungeübter und ungelenker ist.
     
  9. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Jetzt sehe ich die Familiennamen "Rheinländer" und "Simon" - derfragliche Name liest sich dann "Michna".
     
  10. Divico

    Divico Aktives Mitglied

    Rheinländer war klar, aber danke für die Bestätigung für Simon — gerade wollte ich danach fragen.

    Für "Michna" ist da doch ein Kringel zuviel, oder täusche ich mich? [Edit: vergiss es: ich täuschte mich.]

    — Update: Die Hälfte der heutigen Michnas in Berlin lebt offenbar immer noch in Berlin-Kreuzberg, wo dazumal die Eheleute Rheinländer ein langes Leben führten. (Karl Rheinländer war für viele Jahrzehnte der Bezirksschornsteinfegermeister von Berlin 36.)

    — Update 2: Weiter Dokumente in anderer Handschrift bestätigen "Michna". Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2020
  11. Divico

    Divico Aktives Mitglied

    Randbemerkung: Im Rahmen genealogischer Recherchen in den letzten Tagen fiel mir unangenehm auf, dass von polnischer Seite Unmengen von gut sortierten Daten ehemaliger deutscher Einwohner gratis zur Verfügung gestellt wird, während die bundesdeutschen Datenbestände kostenpflichtig über eine Privatfirma vermarktet werden. — Das erinnert mich an alte Zeiten, als mir wegen der fotografischen Abbildung eines blanken Busens auf einer Webseite der deutsche Jugendschutz ebenfalls in Form eines privaten Vereins (!) mit schlimmsten Konsequenzen drohte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2020
  12. Divico

    Divico Aktives Mitglied

    Hier wäre noch eine seltsame Berufsbezeichnung, die ich nicht entziffern kann. Das Dokument stammt aus Thüringen, vielleicht ist es ein regionaler, möglicherweise landwirtschaftlicher Begriff?

    rl_rg.jpg

    [... ] wohnhaft in Röhrig Kreis Heiligenstadt —
    geboren zu Röhrig, verheiratet gewesen mit dem
    verstorbenen Arbeiter Michael Albrecht, zu-
    letzt wohnhaft in Röhrig —
    Tochter des [ ? ] Nikolaus Rhein-
    länder und seiner Ehefrau Theresia geborene
    Kaufhold, beide verstorben, zuletzt wohnhaft [...]
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2020
  13. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Des Wollenkämmers. Den Beruf gab es tatsächlich.
     
    Divico gefällt das.
  14. Divico

    Divico Aktives Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2020

Diese Seite empfehlen