Ich brauche mal Expertenmeinung....

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von Grafgero, 3. August 2019.

  1. Grafgero

    Grafgero Neues Mitglied

    .... für meine geneologischen Nachforschungen, für den Zeitraum zu der Bekleidung der Personen auf angefügten Bild. Sowohl des Herren als auch der Kinder.

    Vielen Dank.
     

    Anhänge:

  2. Chan

    Chan Aktives Mitglied

    Ich tippe auf 1880 +/-10 Jahre (keine Expertenmeinung).
     
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Sieht nach einem Schnappschuss aus. Also sicher nach 1889. So derart breitkrempige Damenhüte waren bis ca. 1915 Mode. Insofern würde ich das Foto zwischen 1890 und 1914 datieren, mit Tendenz eher nach hinten, da mit jeder verkauften Kamera die Wahrscheinlichkeit eines Schnappschusses steigt.
     
  4. Chan

    Chan Aktives Mitglied

    Ok, ich erhöhe um 5 Jahre und tippe auf 1895. Solche Damenhüte und Schnappschüsse kamen erst ab 1890 bzw. 1889 auf.

    https://vintagedancer.com/victorian/victorian-style-hats/
     
  5. Mashenka

    Mashenka Aktives Mitglied

    Paar Überlegungen
    • Röcke relativ kurz; in Mode nach dem 1.WK. Bei Kindern aber auch früher.
    • Die Linien der Kleider sind gerade und recht einfach. In Mode v.a. nach dem 1.WK. Auf den ersten Blick deuten auch die Muster richtung 1920er.(?) Sicherlich aber ist die Belle époque, und somit das 19. Jh. auszuschließen. Und sicherlich hat hier bereits das Art nouveau (samt reduzierenden Ablegern) seine Spuren hinterlassen.
    • Die Linienmuster waren allerdings v.a. in D. bereits in den 1900ern bei Kindern (auch für Mädchen) in Mode; eine Anlehnung an den Matrosen-Look aus Begeisterung für die kaiserliche Flotte. Hier allerdings in abgeschwächter Form.
    • Plissées waren um 1900 generell en vogue. Derartig flach jedoch erst im 20. Jh.
    • Breitkrempige, reich geschmückte Damenhüte waren bis zum 1. WK gebräuchlich. Danach eher kleiner und weit weniger ‹wellig› geschmückt. V.a. der Hut des Mädchens rechts wäre ab 1918 recht altmodisch gewesen. Auch wurden Hüte ab den 1920ern paar Nummern größer getragen, d.h. sehr viel mehr in den Kopf' gezogen.
    - Seine Bekleidung ist sehr viel schwieriger einzuordnen. Die Jacke entspricht am ehesten der Mode um 1900/1910 (in den 1910ern war der Revers tiefer). Auch der Hut passt zur ersten Dekade des 20. Jhs.

    Folgerung
    Würde die Entstehung der Garderoben allgemein der Zeit um 1900/1910 zuschreiben. Da v.a. seine Bekleidung ausgetragen wirkt, die Mädchen aber noch relativ jung sind, wäre m.M.n. 1908/1915 eine gute Annäherung zur Entstehung der Aufnahme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2019
    Xander und pelzer gefällt das.
  6. Chan

    Chan Aktives Mitglied

    Das war dann wohl die Expertenmeinung. Gratuliere.
     
  7. Mashenka

    Mashenka Aktives Mitglied

    Danke! Lieb von Dir!
    Aber nicht neidisch sein, Chan. Die zeitliche Eingrenzung ist okay; beide Kleider werden zwischen etwa 1905 und max. WK1 entstanden sein. Ein Mädchen im Wachstum trägt ein Kleid nur wenige Jahre (jedoch länger als heute). Dann kann es evtl. die Schwester noch tragen. Allerdings würde dann die ältere Schwester nicht ein Kleid im gleichen Stil tragen, weshalb ich die beiden Mädchen für die ursprünglichen Besitzerinnen halte. Und die lange Jacke des Mannes mit dem weich fließenden Schnitt wird definitiv nicht in den 1910ern entstanden sein. Müssen wir auch erörtern, warum das Foto nicht aus 1870-1890 stammen kann? ;/
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2019
  8. Grafgero

    Grafgero Neues Mitglied

    Habt alle vielen Dank. Ich bin schwer beeindruckt, ganz ehrlich.
    Leider ist die Auskunft für mich nicht so positiv, wenn es sich um 1900 -1915 handelt. Meine Vermutung das es sich um Vorfahre von mir handelt aus dem 19.Jh. hätte sich damit erledigt. Weil das mit der Zeit nicht passen würde.
    Aber trotzdem Danke nochmal. Ich habe ein bischen über Kleider aus der Vergangenheit gelernt.
     

Diese Seite empfehlen