Infos zu dieser Burg der Deutschen Ordens ?

Dieses Thema im Forum "Rittertum und Kreuzzüge" wurde erstellt von RingPanzer, 25. Mai 2018.

  1. RingPanzer

    RingPanzer Gast

    Ist vielleicht jemandem etwas über die Blau markierte stelle des Deutschritterordens im Königreich Kleinarmenien bekannt ? Handelt es sich hierbei um eine Burg und wenn ja wie heißt diese ? Links sind gerne erwünscht. Danke schonmal im Vorraus für die Antworten. [​IMG]
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Es könnte sich um Haruniye Kalesi handeln. Das läge allerdings östlich vom Ceyhan und nicht zwischen Seyhan und Ceyhan, wie die hier in der Karte gekennzeichnete Einrichtung. Wobei man bei solchen Karten nicht immer von der allergrößten Genauigkeit ausgehen sollte.
     
  3. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Diese Karte ist - wie viele Karten zu den Kreuzfahrerstaaten - ohnehin schon insofern verfehlt als sie die Grafschaft Edessa und das Königreich Zypern anzeigt, obwohl Zweiteres erst entstand, als Erstere gar nicht mehr existierte.
     
    balkanese gefällt das.
  4. edgar

    edgar Aktives Mitglied

    Bildquelle:
    Grosser Historischer Weltatlas. Bayrischer Schulbuch-Verlag (Hg.). Bd. 2, Mittelalter. München 1970, S. 82.
     
  5. Joinville

    Joinville Aktives Mitglied

    Es dürfte sich wohl um die Burg Amouda (türk: Hemite Kalesi) handeln, gelegen ein Paar hundert Meter am rechten Ufer des Ceyhan. Der armenische König schenkte sie im April 1212 dem deutschen Orden, als Hermann von Salza anlässlich der Krönungsfeierlichkeiten des Königs in Armenien (Kilikien) weilte. Sie Burg Harunia (Haruniye Kalesi), die einst von Harun ar-Raschid erbaut wurde und etwa 20 km östlich von Amouda über den Ceyhan hinaus liegt, ist erst 1236 dem Orden überlassen wurden.
     

Diese Seite empfehlen