Kant, Aufklärung

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von Maximilian111, 8. Januar 2021.

  1. Maximilian111

    Maximilian111 Neues Mitglied

    Der (französische) Absolutismus stellte in mancherlei Hinsicht eine deutliche Modernisierung dar, auch wenn der König seine absolute Macht zweifellos häufig lediglich in seinem eigenen Interesse genutzt hat. Unter anderem ist in dieser Zeit aber die Schicht des Bürgertums in Abgrenzung vom traditionellen Adel entstanden bzw. hat an Einfluss gewonnen.

    Etliche Philosoph*innen und Politiker*innen haben begonnen, die Welt mit ihrem vernünftigen Verstand zu verstehen und die Gesellschaft zu verändern. Eine entsprechende geistige Strömung, die bis heute große Bedeutung hat, ist die so genannte "Aufklärung".

    Eine der bedeutendsten Erklärungen dieses Begriffes ist von Immanuel Kant.

    Was waren seine wesentlichsten Ideen und Forderungen?
     
  2. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    Sapere aude!
     
  3. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

  4. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

    Das Netz ist doch voll mit Immanuel Kant.
    Seine wichtigsten Werke werden m.E. auch ganz gut interpretiert.
    Ein Foto von mir: sein Denkmal in Kaliningrad. Ich habe noch die 4 Kant’schen Fragen hinzugefügt.
    Kant ist ja nicht einfach zu verstehen.
    Und so machten wir als Studenten (Maschinenbau, keine Philosophen) aus seinem „Ding an sich“ ein „Ding für uns“.

    upload_2021-1-9_10-35-1.jpeg
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen