Kelten gegen Tylis

Dieses Thema im Forum "Die Kelten" wurde erstellt von Brenn, 22. Dezember 2013.

  1. Brenn

    Brenn Neues Mitglied

    Hallo. Ich wollte wissen, was über den Angriff der Galaterstämme gegen Tylis bekannt ist. Was mir dazu noch bekannt ist, dass sich die Galater (Kelten) vorher trennten: Ein Teil zog durch Griechenland (ohne wirklichen Erfolg), der andere Teil durch Nordmakedonien und Thrakien.
     
  2. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Ehrlich gesagt ist mir Deine Frage im Moment nicht ganz klar: Welchen Angriff der Galater gegen Tylis meinst Du? Die in Thrakien eingefallenen Kelten hatten Tylis zu ihrer Hauptstadt gemacht, von wo aus sie Byzantion bedrohten. Unter König Kauaros wurden sie dann aber von den Thrakern besiegt, und mit ihrem Reich war's aus.

    Falls es Dir darum geht, wie Tylis Hauptstadt des Keltenreichs in Thrakien wurde, muss ich Dich leider enttäuschen: Die Quelle dazu, Polybios (4,46), gibt nicht mehr her als dass die in Thrakien eingefallenen Kelten die Thraker besiegten und Tylis zu ihrer Hauptstadt machten. Über die näheren Umstände der Hauptstadtwerdung ist nichts bekannt. Es geht auch nicht hervor, ob Tylis eine bereits davor existierende Thraker-Stadt war, die die Kelten einnahmen, oder ob sie sie selbst gegründet haben.

    Übrigens waren die Kelten, die in Thrakien einfielen, die Überlebenden der Kelten, die davor in Griechenland eingefallen und bei Delphi geschlagen worden waren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2013
  3. Brenn

    Brenn Neues Mitglied

    Ich dachte, dass die Kelten in Thrakien gegen diese kämpften. Das entnahm ich aus einem Buch, in dem Tylis als berühmte Schlacht der Kelten genannt wurde. Jedoch konnte ich weder in dem Buch, noch sonst irgendwo Informationen dazu finden. Ich wusste nicht, dass die Kelten in Thrakien ein Königreich gründeten. Was ist mit den Kelten, die statt nach Griechenland durch Nordmakedonien zogen? Ist über sie noch weiteres außer den späteren Kämpfen in Kleinasien bekannt?
     
  4. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

  5. Brenn

    Brenn Neues Mitglied

    Ach so. Danke dafür aber ist noch mehr über dieses Königreich in Thrakien bekannt, abgesehen von Wikipedia (dort war ich schon):winke:
     
  6. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Nicht viel. Es sind auch nur zwei Könige namentlich bekannt. Der erste König war Komontorios, der Byzantion bedrängte und von der Stadt horrenden Tribut (80 Talente pro Jahr) erpresste. Um das Geld auftreiben zu können, verhängte Byzantion einen Zoll für die Durchquerung des Hellespont, was insbesondere Rhodos nicht passte und zu einem Krieg von Rhodos und dem mit ihm verbündeten Bithynien gegen Byzantion führte. König Kauaros von Tylis vermittelte einen Frieden, in dem Byzantion auf den Zoll verzichtete. Die Beziehungen zwischen Kauaros und Byzantion scheinen nicht so schlecht gewesen zu sein, denn er unterstützte die Stadt in ihren Kriegen gegen Thraker und Bithynien. Außerdem kümmerte er sich um die Sicherheit der Händler, die den Hellespont passierten. Schließlich wurde das Reich von Tylis aber von den Thrakern vernichtet.

    Nachzulesen ist das alles bei Polybios 4,46-52 sowie einem Fragment im 8. Buch.
     

Diese Seite empfehlen