Kenner der spanischen Geschichte gesucht

Dieses Thema im Forum "Westeuropa" wurde erstellt von luelen, 26. Februar 2009.

Schlagworte:
  1. luelen

    luelen Neues Mitglied

    Guten Morgen !


    Wer kennt die folgende Begebenheit aus der Geschichte Spaniens:

    Nach der Eroberung einer Burg ( durch die Mauren ) sollen alle Familien-Mitglieder des Burgherrn ( Familien-Name Sureda ??) mit dem Tode bestraft werden .

    Lediglich ein Kind soll überleben dürfen, wenn Vater / Mutter alle anderen tötet .

    Vater / Mutter übernimmt diese "Aufgabe ", tötet alle Kinder ( bis auf eines ) und sich anschließend selbst.

    Seither tragen alle Nachfahren des überlebenden Kindes den Beinamen " Verdugo " ( Henker ) .

    Wer kennt die tatsächlichen Umstände oder Quelle dieser Begebenheit ??

    Wer kennt Don Paco Quintana ,den angeblichen Erzähler / Erfinder dieser Geschichte ?

    Wer weiß etwas darüber ??

    P.S. Balzac hat diese Begebenheit unter dem Titel " El Verdugo " literarisch bearbeitet , allerdings ins 19. Jahrhundert ( spanisch – englisch – französischer Krieg ) übertragen .

    Gruß
    Jürgen
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2009
  2. muheijo

    muheijo Aktives Mitglied

    Es ist 15.52 Uhr: bist du Student? =)
    Sonst kann ich leider nicht helfen.

    Gruss, muheijo
     
  3. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Warum müssen Studenten immer um sieben aufstehen?

    Weil um acht die Geschäfte schließen!
    SCNR
     
    1 Person gefällt das.
  4. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Ich denke, um mal ernsthaft zu werden, unser @El Quijote kann dir helfen. Notfalls per PN.
     
  5. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ich kenne nur Manuel José Quintana, einen neoklassizistischen Dichter der salamantinischen Schule. Einen Paco (i.e. Francisco) Quintana kenne ich nicht. Und unter El verdugo ist mir auch nur der Film von Berlanga bekannt, der einigen als bester, jemals veröffentlichter spanischer Film gilt.
     
  6. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Ich habe im "Archivo Biográfico de España, Portugal e Iberoamérica (ABEPI)" einen Eintrag über eine Familie Sureda gefunden, allerdings noch nicht gelesen.
     
  7. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Hmmm.

    Ich kenn einige ähnliche Geschichten wie die der "Baronas"oder "Varonas" (bei denen ganz wie im Film Mulan, eine Frau die Heerfolge erfüllte weil Ihr Vater Krank war) oder die der Hurtados de Mendoza und der Ladrones de Guevara (die Bestohlenen von Mendoza und die Diebe von Guevara), zwei baskische Adelsgeschlechter die sich um einen Besitz stritten.

    Aber die erwähnte Geschichte über die Verdugo habe ich noch nie gehört.

    Ich habe etwas herumgegoogelt und folgende Seite gefunden in dem über den Nachnahmen Verdugo diskutiert wird.

    (p11) El porque de tal cognomen de VERDUGO

    Da sind verschiedene Geschichten und mögliche Ursprünge, nicht jedoch die erwähnte Anekdote. Die Seite ist etwas wirr und schwer zu lesen, ein Punkt der aufgeführt wird ist jedoch nachvollziehbar und spricht gegen deine Geschichte:

    Im Mittelalter wurde der Scharfrichter nicht "Verdugo" sondern "Sayón" genannt.

    Verdugo war ursprünglich die Bezeichnung für einen frischen Grünen Zweig (steht auch noch so in der Enziklopedie an erster Stelle) so wie eine Rute um jemanden eine Bastonade zu verpassen. Der Begriff ging also vom Instrument auf den Ausführenden über. Das muss aber anscheinend erst später geschehen sein, da die mittelalterliche und frühneuzeitliche Bezeichnung wie gesagt, "Sayón" ist. Verdugo war aber vorher schon ein verbreiterter Name und es unwahrscheinlich dass sich jemand nach einem unehrlichen Beruf benennt.
     
  8. luelen

    luelen Neues Mitglied

    Danke an alle Hinweisgeber

    Danke für alle Hinweise,

    Die ganze Geschichte scheint wohl doch keinen historischen Hintergrund zu haben.

    Falls ich noch etwas herausfinde, werde ich es hier bekannt machen.

    Gruss

    Jürgen:winke:
     
  9. jschmidt

    jschmidt Aktives Mitglied

Diese Seite empfehlen