Kinderarbeit in Fabriken

Dieses Thema im Forum "Die Industrielle Revolution" wurde erstellt von Tokugawa, 20. September 2005.

  1. Tokugawa

    Tokugawa Neues Mitglied

    Hallo erstmal! :)
    Wann und wie wurde Kinderarbeit abgeschafft?
    Bzw. wann und wie hörte es in den meisten europäischen Staaten damit auf, dass in Manufakturen nur angelernte Arbeiter eingesetzt wurden?
    Gab es Proteste?
    We entstand unser heutiges Bewusstsein, dass moralisch gesehen Kinderarbeit verboten gehört?

    Natürlich gab es auch Frauen und andere weniger intellektuelle Menschen der damaligen Zeit, die dort eingestellt wurden, aber wann und vor allem wie nahm dies ein Ende?

    Danke für Antworten, würde mich sehr freuen!
    Und rote Sterne sind auch immer sehr schön anzusehen, denn bald kann ich mir ein rotes Tuch schneidern und zum Torrero werden =)
     
  2. Themistokles

    Themistokles Aktives Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2005
  3. Arne

    Arne Premiummitglied

    Kinderarbeit wurde in Preußen erstmalig 1839 eingeschränkt. Kindern unter 10 Jahren wurde die Fabrikarbeit verboten. 10 bis 16-jährigen durften nicht mehr als 10 Stunden täglich arbeiten und nicht an Sonntagen und nicht mehr nachts. Im Jahr 1853 wurde das Mindestalter für die Fabrikarbeit auf 12 Jahre angehoben.
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kinderarbeit

    Als erstes reichsweites Schutzgesetz, das auch andere Arbeitsfelder regelte gilt jedoch das "Kinderschutzgesetz" von 1903. Lt. Wiki sogar "das erste" ( also weltweit?)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kinderschutzgesetz


    PS: Hierüber:
    mußte ich übrigens herzlich lachen =) :still:
     
  4. Tokugawa

    Tokugawa Neues Mitglied

    Danke, die Formulierung war auch dafür gedacht :)

    Naja, habe Invaliden gemeint, weil ich insgesamt Leute meinte, die nicht voll zur Arbeit einsetzbar sind! War doch das richtige Wort, oder?

    Naja, danke für die Links!
    Mir ging es aber eher darum, was die Leute umgestimmt hat trotz der preiswerteren Produktivität die Kinderarbeit abzuschaffen. Und wenn die Regierung begonnen hat, Gesetze gegen die Kinderarbeit zu machen, wie konnte dann die Wirtschaft bzw. deren obersten "Bosse" umgestimmt werden? Oder denke ich gar zu kapitalistisch für die "Wirtschaftler"?

    MfG
    Tokugawa
     
  5. Arne

    Arne Premiummitglied

    Eher nicht, unter Invaliden versteht man eher körperlich geschädigte/behinderte Menschen.

    Wenn du die Texte unter den Links sorgfältig gelesen hast ;) , wird dir dieser Grund aufgefallen sein:
    "Die Kinderarbeit in dieser massiven, ausbeuterischen Form wurde bald zu einem sozialen Problem in den heutigen Industrienationen. Die Armee hatte wegen der vielen kranken Kinder zunehmend Probleme, gesunde Rekruten zu finden."

    Und unter der segensreichen Regierungszeit von Kaiser Wilhelm II ( :D ) , der um die Wohlfahrt seiner Arbeiter besorgt war, kam dann die viel weitergehendere Schutzmaßnahme..

    Im Ernst: Du denkst etwas zu schlecht von der damaligen Zeit: Dies Elend war einfach für die Regierung nicht mehr zu übersehen und einfach zu tolerieren. Die Industrie mag sich zwar partiell "geziert" haben, aber mußte das akzeptieren, auch wenn die Deutschen schon damals in der Sozialgesetzgebung weiter gingen als andere Länder (z.B. GB, USA).
    Das erinnert doch irgendwie an heute, oder? Nur damals war es nicht so einfach die Arbeitsplätze ins Ausland zu verlagern...
     
  6. Mercy

    Mercy unvergessen

  7. Tokugawa

    Tokugawa Neues Mitglied

    okok... :)
    habe ich genau gelesen =)
    aber wahrscheinlich zu viel und zu schnell in der heutigen Zeit gedacht! danke für die kurze erörterung ;)
    Habe verstanden, das Mitleid hat überwiegt, da die Staatsmänner nicht dran vorbeikamen.
    ja, ich denke zu schlecht von damals, dass die Menschen noch nicht so reif (nicht alle) oder so intelligent wie heute waren!
    -verstanden-stop-danke-auch an mercy-danke-für ausweitung-und-wiederholung-zitats-gn8-stop
    -Tokugawa-stop :autsch:
     
  8. Mercy

    Mercy unvergessen

    Das ist ja der Sinn eines Forums, dass subjektive Gefühlsregungen nicht historische Tatsachen verdecken. :p
     

Diese Seite empfehlen