Kontakte zwischen britischen und thüringischen Angeln?

Dieses Thema im Forum "Völkerwanderung und Germanen" wurde erstellt von Erster, 28. Mai 2009.

  1. Erster

    Erster Neues Mitglied

    Gab es nachgewiesene Kontakte zwischen den nach Britannien und den nach Thüringen ausgewanderten Angeln? Im eigentlichen Kernland waren ja wohl kaum welche verblieben?
     
  2. Zananga

    Zananga Aktives Mitglied

    Ich denke mal kaum:

    • Die Angeln wanderten schon im 2. oder 3. Jahrhundert nach Thüringen ein, während der Rest des Volkes erst nach 411 nach Britannien auswanderte. Schon vor 480 gibt es das Königreich Thüringen, das heißt die dort eingewanderte Angeln hatten schon eine andere Identität angenommen.
    • Die nach Britannien eingewanderte Angeln gründeten nicht direkt ein eigenen Saat, sondern lebten als fouderati (Hilfstruppen) im Königreich Britannien.
    • Die Thüringen wohnten nicht am Meer, und das alte Heimatsgebiet der Angeln lag an der Ostsee und dort gibt es keine Zeichen dafür das es dort überhaupt noch Angeln gegeben hat.
    • Die Angeln waren, da sie ja an der Ostsee wohnten, nicht so bekannt mit dem Nordsee wie die Sachsen und Friesen, die ja als piraten schon Jahrhunderte die Küste Britanniens plünderten. Nur weil sie so gute Führer hatten kamen sie in Britannien an.
     
  3. Erster

    Erster Neues Mitglied

    Danke erst mal. Meine Fragen ergeben sich daher, dass die Identität dieser Stämme sich ja immer sehr über Verwandtschaft geregelt hatte. Darum vermute ich nach dem Thüringenexodus auch noch längere Kontakte. Zumal die neue Identität nicht so ganz stimmen kann, da es ja noch lange Zeit später Ortsgründungen mit dem Hintergrund des Stammesnamens - die Engelsdörfer im Hainleitegebiet - gegeben hat. Auch las ich von Edlen aus dem thüringischen Zweig der Angeln, die als Fürsten der Angeln und nicht der Thüringer im 6 oder. 7. Jahrhundert ins fränkische Königshaus einheirateten. Da sollte also noch Angeln-Identität vorhanden gewesen sein.
    Was anderes - hast du Literaturhinweise zu der britannischen Auswanderung un den von dir erweähnten Führern? Würde mir sehr helfen.
     
  4. Hagedise

    Hagedise Neues Mitglied

    Google doch einfach mal unter Angelsachsen, da tun sich viele Seiten auf. Im Schwarzen Netz steht, das von den Angeln die Ostangeln, Mittelangeln, Mercier und das Northumbergeschlecht stammen. Kontakt zur alten Heimat hat sicher bestanden, es hat ja mehrere Einwanderungswellen gegeben, aber ob noch Kontakt zu den Thüringer Angeln bestanden hat?
    Vielleicht findest du ja noch Quellen. Ansonsten kannste mal bei Amazon reinschauen, dort findest du mehrere Bücher, u.a. Archäologie der Angelsachsen von Torsten Capelle, für schlappe 5 Euro.
    Gruß
    Hagedise
     

Diese Seite empfehlen