Krankheiten im frühen 18. Jahrhundert

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von Minelle, 26. März 2021.

  1. Minelle

    Minelle Mitglied

    Bonjour,
    ich wende mich mal wieder mit einer speziellen Frage an auch. Ich suche nach einer Krankheit, die - der Cholera oder Ruhr ähnlich - den Tod durch Brechdurchfall, Koliken etc. verursachen kann. Jetzt finde ich Berichte für Cholera oder Ruhr nur ab Beginn des 19. Jahrhunderts. Fiktionales Szenario ist folgendes: Ein etwa 40 Jahre alter, sonst gesunder, Mann stirbt an eben diesen Symptomen. Der Doktor vermutet ... dahinter, Jahre später stellt sich aber heraus, dass der Mann vergiftet worden ist. Welche Krankheit würde denn ein Arzt der damaligen Zeit in Frankreich bei solchen Symptomen vermuten?
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

  3. Minelle

    Minelle Mitglied

    Der Begriff Typhus wurde erst ab 1760 verwendet. Was meinen beschriebenen Symptomen aber auch noch entspricht, ist Fleckfieber, auch Nervenfieber genannt. Das kannte man ab dem 16. Jahrhundert unter diesen Namen, wenn Wikipedia nicht lügt.
     
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Suche mal nach Cholera/Colera Rubrica.
     
    Minelle gefällt das.
  5. Neddy

    Neddy Aktives Mitglied

    Das Krankheitsbild gab es bereits früher. Ich hab mal mit jail-fever gestartpaged und in der englischsprachigen Wiki kommen etliche Bezeichnungen vor, die ohne das Wort "Typhus" auskommen. Eine klassische Lagerseuche in großem Menschen- und Körperläusegedränge...
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Epidemic_typhus

    Nachtrach: Die deutsche Wiki sagt, Fleckfieber sei die ältere Bezeichnung für Typhus gewesen. Du warst also bereits richtig.
     

Diese Seite empfehlen