Kunstpräsentation

Dieses Thema im Forum "Kunstgeschichte" wurde erstellt von Elisabeta, 8. April 2008.

  1. Elisabeta

    Elisabeta Neues Mitglied

    Meine Klasse muss in Kunst eine Präsentation über ein beliebiges Kunstwerk mit Bildbeschreibung, der Epoche in der das Bild entstanden ist und künstlerbeschreibung halten.Nun hab ich ein problem:also ich hatte mir zwar schon ein Gemälde aussgesucht aber ich konnte es nun doch nicht nehmen weil es schon einer meiner klassenkameraden heut vorgedragen hat.Es dauert zwar noch eine weile bis ich die präsentation halten muss, habe aber jetzt das problem das ich nicht mehr weiß welches bild ich nehmen könnte...am besten wäre es wenn es so in der zeit zwischen 1800-1950 entstanden wäre...es sollte doch etwas eindrucksvolleres sein,mir fällt aber leider nichts mehr ein.Ich wäre euch echt dankbar wenn ihr eine idee hättet!!:)
     
  2. Sindri

    Sindri Neues Mitglied

    in welche Richtung solls denn gehen? in den 150 Jahren wurde ja eine Menge gemalt ;O)

    Solls eher eine bestimmtes Motiv sein, oder eine bestimmte Kunstrichtung... aus einem bestimmten Land etc... oder soll das Bild ne bestimmte Aussage haben?
     
  3. Elisabeta

    Elisabeta Neues Mitglied

    Nein, ich bin da ganz offen, Kunstrichtung ist egal...nur es sollte vielleicht eine kriegszehne darstellen oder auch davon handeln.ich finde das ist dann einfach spannender.Es könnte aus dem ähnlichen grund wie picassos "Guernica" gemalt worden sein.Ist aber nur ein vorschlag...es kann auch in eine föllig andere richtung gehen.
     
  4. Tekker

    Tekker Gast

    Ein weites Feld. Ich empfehle gern ein Bild von Caspar David Friedrich. :)
     
  5. Elisabeta

    Elisabeta Neues Mitglied

    Hmmm die scheinen ganz gut zu sein,aber kannst du mir da ein bestimmtes empfehlen.Welches ist denn das berühmteste,ich muss nämlich auch im internet genug informationen zum bild finden.
     
  6. Elisabeta

    Elisabeta Neues Mitglied

    Oh je, die gefallen mir fast alle wirklich gut,welches soll ich denn nun nehmen?!?
     
  7. TGDarmstadt

    TGDarmstadt Neues Mitglied

    Da ich gerade eine Stunde zur Reichsgründung vorbereite, habe ich natürlich das Bild der Kaiserproklamation am 18.1.1871 im Spiegelsaal zu Versailles von Anton von Werner vor mir liegen. Zu diesem Bild solltest du megabyte-weise Informationen im Internet finden. Meines Wissens gibt es sogar mehrere Gemälde des Ereignisses und auch von Werner scheint zumindest zwei Versionen gemalt zu habne.
     
  8. Tekker

    Tekker Gast

    Nehme an, du meinst Herrn Friedrich. "Kreidefelsen auf Rügen", würd ich sagen. Ansonsten evtl. noch "Abtei im Eichenwald". :)

    Ja, deswegen hatte ich dir den Künstler genannt. :D

    Tja, das mußt du schon selbst entscheiden. ;)
     
  9. Elisabeta

    Elisabeta Neues Mitglied

    @tg darmstadt
    stimmt das wäre auch eine idee.Das hatten wir auch im Geschichtsbuch.Ich finde es allerdings nicht so interessant.Es wäre aber schon praktisch es zu nehmen wegen der infos.:grübel:

    @tekker
    gut werde ich mir eins von aussuchen.ich bin mir zwar nicht sicher aber die "abtei im eichenwald hatten wir allerdings schon im kunstunterrihct durchgenommen. bleibt also noch das andere übrig.Ich schätz mal das nehme ich dann auch.:)
     
  10. Tekker

    Tekker Gast

    Das Ding hatte ich im Abi, glaub ich... :grübel: :)
     
  11. Mercy

    Mercy unvergessen

  12. Arcimboldo

    Arcimboldo Aktives Mitglied

    Wie wäre es mit Goyas : "Erschießung der Rebellen" . Eine eindrucksvolle Schilderung der Vorgänge in Madrid von 1808 , gemalt 1814.......

    Google-Ergebnis für http://www.ceryx.de/kunst/hb_goya_erschiessungaufstaendische.jpg
     
  13. Elisabeta

    Elisabeta Neues Mitglied

    @tekker
    tja sieht man mal wieder was man heut zu tage alles lernen kann in ner 9. klasse:rofl:!!
     
  14. Elisabeta

    Elisabeta Neues Mitglied

    Mist ich kann mich einfach nicht entscheiden!?! :hmpf:Die abtei im eichenwald und die kreidefelsen auf rügen gefallen mir einfach nicht so gut wie ein paar andere über die es aber leider nicht so viele infos im internet gibt!!:confused:
     
  15. Arcimboldo

    Arcimboldo Aktives Mitglied

    muß es denn ein deutscher Meister sein ?
     
  16. Elisabeta

    Elisabeta Neues Mitglied

    Naja eigentlich natürlich nicht aber mir gefallen die schon sehr gut von caspar d. f. Aber ich hab mich ja noch nicht entschieden,also wenn noch jemand nen vorschlag hat dann nur her damit!!:)
     
  17. Arcimboldo

    Arcimboldo Aktives Mitglied

    Was hältst Du von meinem Vorschlag, 4 Beiträge früher ?
    Es sollte doch Kriegsszenen darstellen.. :grübel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2008
  18. Mercy

    Mercy unvergessen

    »Maria züchtigt das Jesuskind vor drei Zeugen: André Breton, Paul Eluard und dem Maler« - nämlich Max Ernst. Auf dessen 1926 entstandenem Bild ist der Heiligenschein des Jesuskinds als Folge der mütterlichen Schläge zu Boden gefallen (Museum Ludwig, Köln).
    Sonntagsblatt Bayern - Artikel-ID: 2007_50_24_01
     
  19. Elisabeta

    Elisabeta Neues Mitglied

    @arcimboldo
    Es ist natürlich schon ein ganz nettes bild aber jetzt nicht so mein fall(die menschen auf dem bild tun mir auch wenn es komisch klingt doch irgendwie so leid)

    @merci
    hmhm das klingt auch ganz interessant ich werds mir mal genauer ansehen.
     
  20. deSilva

    deSilva Neues Mitglied

    :) 20 köstliche Interviews. Danke, Mercy!
     

Diese Seite empfehlen