Maiaufstand in Dresden 1849

Dieses Thema im Forum "Zeitalter der Nationalstaaten" wurde erstellt von Arcimboldo, 9. Mai 2005.

  1. Arcimboldo

    Arcimboldo Aktives Mitglied

    Auch ein 9.Mai , der schiksalhaft in der deutsche Geschichte fortlebt...

    Der Dresdner Maiaufstand von 1849, Revolution in Dresden 3.5. - 9.5. 1849


    ....auch in Dresden fehlte den Aufständischen jede Unterstützung von außen. Als entscheidend für die Durchsetzung der konservativen Kräfte erwies sich aber auch, daß jene Teile der regulären Truppen, die als unzuverlässig galten, rechtzeitig an die Zentralgewalt für den Kampf gegen Dänemark überstellt worden waren; die restlichen Verbände blieben standhaft. So konnte den Revolutionären nicht gelingen, was oft ihren Erfolg ermöglicht hatte: fürstliche Truppen zum Überlaufen zu bewegen......Zur Erinnerung :

    http://www.neumarkt-dresden.de/revolution_neumarkt.html
     
  2. Dernburg

    Dernburg Neues Mitglied

    Eine der führenden Leute in Dresden war:
    Johann Ludwig Oelckers, 32 Jahre
    Maler 1849 in Elberfeld, Bruder des Schriftstellers Hermann Oelckers, er hat sich maßgeblich an der Revolution in Dresden beteiligt

    "Die Menschen damals haben von Einigkeit und Recht und Freiheit nicht nur
    gesungen, sondern dafür gekämpft. In staatsbürgerlichen Aufbegehren sind sie einer
    Obrigkeit entgegengetreten, die jahrhundertelang selbstherrlich regiert haben"
    Erst hundert Jahre später hat das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland die
    Grundrechte der Bürger aller Staatsgewalt vorgeordnet."

    Bundespräsident Dr. Gustav Heinemann, im Juni 1974, Bonn
    zur Revolution von 1848/1948


    Im Jahre 1974 gab es für Schüler derr Oberstufen ein Buch, das sich mit
    der Thema befasste und kostenlos verteilt wurde.

    Die Revolution 1849

    "Aufstand der Bürger" Peter Hammer Verlag, ISBN 3 87294065 1
     
  3. ning

    ning Gesperrt

    Richard Wagner, August Röckel und Mikhail Bakunin

    Eine interessante Seite über die Dresdner Revolutionstage und Richard Wagners Anteil:


    http://www.trell.org/wagner/revode.html
     

Diese Seite empfehlen