Maschinen und Geräte - historisches Apparat-Quiz

Dieses Thema im Forum "Quiz" wurde erstellt von ketzer97, 3. Februar 2012.

  1. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Hallo,

    nachdem es hier schon rege betriebene Quiz für historische Persönlichkeiten, Gebäude und sogar Schiffe gibt, will ich hier noch einmal eine andere Variante eröffnen. Es geht um Maschinen und Werkzeuge aus der Weltgeschichte, vom Faustkeil bis zum Satelliten. Die Rätsel werden in Form von Bildern oder Bauplänen gestellt. Zum Auflösen bitte auch die Einsatzzeit des Dings nennen. Wer richtig rät, darf das nächste Rätsel erfinden. Googlen ist erstmal prinzipiell verboten, kann aber vom Rätselsteller erlaubt werden, wenn es nicht voran geht.

    So, ich hoffe, das Quiz gefällt euch allen. Ich beginne gleich mal mit dem ersten Rätsel.

    Was ist das für eine Maschine und wann wurde sie verwendet? Viel Glück!
     

    Anhänge:

  2. hjwien

    hjwien Aktives Mitglied

    Nun, das ist ein Geschütz. Ich weiß aber nicht, ob man so etwas noch als Onager bezeichnen kann.
     
  3. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Ja, es ist ein Artilleriegeschütz, aber eine ganz bestimmte Art.
    Kein römischer Onager, der hätte 'nen Löffel. :)
     
  4. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Ich würde das als eine Art Blide bezeichnen, ein Belagerungsgeschütz des Hoch und Spätmittelalters
     
  5. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Man kann es auch als Trebuchet bezeichnen.
     
  6. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Richtig!

    Das ist ein Tribok, auch bekannt als Blide oder Trébuchet, und es war etwa vom 12. bis zum 15. Jahrhundert bei europäischen Belagerungen zu finden. Es war das wohl effektivste mechanische Katapult, das je gebaut wurde, und konnte bis zu 50 kg schwere Steine über 300 m weit schleudern.

    Ich würde sagen, Wilfried ist als nächstes dran (falls dich das nicht stört, Galeotto, war ja eher eine sinnvolle Ergänzung).
     
  7. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Ist absolut O.K.
     
  8. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    dauert n paar Stunden ...
     
  9. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Lass dir Zeit... :O
     
  10. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Gut, früher war die Gegend berühmt für dieses. Wie nennt man das Teil "hinter" dem Wasserrad?
     

    Anhänge:

  11. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Hm, interessant wäre jetzt zu wissen, was in der Mühle alles so rumsteht...

    Ich könnte mir vorstellen, dass das so eine Art Hammermühle ist, eine mit Wasserkraft betriebene Maschine zum Schmieden von Eisen, gebaut vom 13. Jahrhundert an bis zu seiner Veraltung durch die Industrialisierung.
     
  12. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Das Teil ist auf dem Bild zu sehen, das senkrechte Holz.
    Hammermühle oder so ist komplett verkehrt, selbst Mühle ist falsch, kommt in dem ganzen nicht vor
     
  13. hjwien

    hjwien Aktives Mitglied

    Nun, ich würde mal denken, daß die Drehbewegung des Wasserrades durch das Holz in eine Schubbewegung umgelenkt wird und so als Kraft für eine Vorrichtung dient. Ein automatischer Blasebalg für eine Schmiede oder eine Pumpvorrichtung für ein Bergwerk?
     
  14. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    ja, aber wie heißt das Teil
     
  15. pelzer

    pelzer Aktives Mitglied

    Hoi zäme

    Ist das eine Grubenpumpe oder ein Blasbalg, zum Beispiel für einer Esse oder eines Renofens?
    Das Teil würde ich "Pferdekopf" nennen...

    Gruss Pelzer
    .
     
  16. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    es ist eine Kraftumlenkung, vom Wasserrad weg führte oft eine kilometerlange Strecke aus Parallelen Stangen, jeweils am Ende dieser Stangen war so ein Teil
    Dies Bild zeigt einen Nachbau aus Wernigerode und die Dinger wurden sehr viel im Harzer Bergbau genutzt
     
  17. ketzer97

    ketzer97 Neues Mitglied

    Das gehört wohl zum Wasserregal (?), geht es hier um das "Feldgestänge"?
     
  18. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Ja, und ja ist ein Teil davon
     
  19. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Wenn der Name für das gesamte Objekt und nicht die Einzelteile gesucht wird, dann ist es eine "Wasserkunst".
     
  20. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Das ganze ist eine Wasserkunst und das Einzelteil am Ende der Stangen? Bzw die Umlenkpunkte heißen?
     

Diese Seite empfehlen