Meuchelmörder im europäischen Mittelalter

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von ShadowmanX, 27. Mai 2008.

  1. ShadowmanX

    ShadowmanX Gast

    Ich würde gerne näheres, wie der Titel schon sagt, über Meuchelmörder in Europa zu früheren Zeiten wissen. Bevorzugt 15.Jhdt, aber mir ist jegliche Info recht. Dass es diesen, sagen wir mal "Berufszweig" damals schon gab ist denk ich ziemlich sicher, immerhin ja man hätte natürlich auch Söldner für einen Mordauftrag losschicken können, aber die waren wohl denke ich eher weniger die subtilen Typen.

    Ich bin für jede Info dankbar, ganz besonders wenn ihr auch noch etwaige Quellen postet.
     
  2. timotheus

    timotheus Aktives Mitglied

    Unabhängig davon, daß wir eher von beauftragten Attentätern als von Meuchelmördern sprechen sollten, stellten diese während des Mittelalters - und darüber hinaus - weder einen "Berufszweig" noch eine spezifische Gemeinschaft o. dgl. dar.
    Genaugenommen suchte man sich für Auftragsmorde - denn darum geht es in diesem Kontext ja wohl - jemanden, der dies auszuführen bereit war (egal, ob nun aus Skrupellosigkeit oder aus Überzeugung): das konnte dann eben bspw. ein Söldner oder aber auch ein Gesetzloser sein, in manchen Fällen aber ebenso ein durchaus angesehener Mann adliger Herkunft.
    Mutet unspektakulär an, ist aber mW so...

    Hier einige Diskussionen, wo darüber bereits - wenn auch mit Schwerpunkt auf die Assassinen der Kreuzzugszeit bzw. epochenübergreifend - gesprochen sowie Literatur angegeben wurde:
    http://www.geschichtsforum.de/f49/assassini-legende-mythos-oder-tatsache-1487/
    http://www.geschichtsforum.de/f48/assassinen-10515/
    http://www.geschichtsforum.de/f76/attentate-der-geschichte-10329/
     

Diese Seite empfehlen