Ökonomie in der Aufklärung

Dieses Thema im Forum "Wirtschaftsgeschichte" wurde erstellt von Präsenter, 19. Februar 2012.

  1. Präsenter

    Präsenter Gast

    Hallo,

    ich soll eine Präsentation über die Aufklärung abhalten und bin soweit auch fertig.
    Allerdings bin ich in der Wikipedia auf einen interessanten Abschnitt gestoßen, den ich noch nicht behandelt habe:
    Aufklärung ? Wikipedia

    Welche Rolle kam der Ökonomie in der Aufklärung zu? Es scheint mir logisch, dass die Erforschung der wirtschaftlichen Zusammenhänge das Vertrauen der Menschen in die Wissenschaften noch erhöht hat. Zuvor wurden Marktpreise u.ä. ja gar mit Astrologie und Wahrsagerei vorhergesagt.
     
  2. Nakedhorse

    Nakedhorse Neues Mitglied

    Hey,
    ich finde den Artikel bei Wiki ganz persönlich nicht so überzeugend. Er beschreibt auch nicht wirklich eine Verbindung zwischen Aufklärung und Ökonomie.
    Ich weiß nicht wie du deine Präsentation strukturiert hast, aber wenn der Aspekt der Ökonomie eine Rolle spielen soll, dann wären sicherlich einige Gedanken zur Frage sinnvoll, inwiefern wirtschaftlicher Wohlstand zu einer Verbreitung aufklärerischer Gedanken beigetragen hat. Oder anders: welche Schichten haben etwa in Frankreich im Vorfeld der Revolution, aufklärerische Gedanken von Diderot, Voltaire, Rousseau usw. wahrgenommen? Wer waren diese bürgerliche Schichten, was ließ sie in die Lage kommen, derlei Texte zu lesen und zu diskutieren?
    Wenn du diese Frage nachgingest, könntest du aus meiner Sicht eine tragbare Verbindung herstellen...
    Viel Erfolg!
     

Diese Seite empfehlen