Originale / Fragmente der Schriften der Antike

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Altertum" wurde erstellt von ecolina, 22. Januar 2015.

  1. ecolina

    ecolina Neues Mitglied

    weiß jemand wo die ältesten Original-(Ab-) Schriften von z.B. Cicero zu finden sind, d.h. entsprechende Papyrus-/Pergamentfragmente? Zudem, wie finde ich es auch für andere Autoren heraus? Gibt es spezielle Verzeichnisse?
     
    1 Person gefällt das.
  2. hjwien

    hjwien Aktives Mitglied

    Es gibt viele Abschriften, und die sind in der regel in der ganzen Welt verstreut. Suchst Du denn einen ganz bestimmten Text? Dann kannst Du Dich an die Komission für Alte geschichte und Epigraphik (AEK) in München wenden, die Du auch über die Homepage des Deutschen Archäologischen Institutes findest.
     
  3. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied

    Das hängt vom Werk ab. Meistens hat man in den Textausgaben noch Informationen zur Überlieferungsgeschichte. Originalausgaben antiker Quellen haben wir eigentlich* nicht. Bei Cäsars Bellum Gallicum beispielsweise ist die älteste Abschrift aus karolingischer Zeit. Irgendein Werk von Vergil (?) liegt sogar noch in einem spätantiken Codex vor. Die Werke wurden als Abschriften der Abschriften der Abschriften usw. tradiert. Da können sich von Abschrift zu Abschrift Fehler einschleichen, die dann weiter tradiert werden. Weiterhin ist zu beachten, dass wohl die wenigstens Abschriften vollständig sind. Um das Originalwerk möglichst genau zu rekonstruieren, mußte man also alle bekannten Abschriften vergleichen, um festzustellen, welche Abschriften ggf. voneinander abhängen (die Abschrift der Abschrift) und welche unabhängig voneinander entstanden sind. Für diesen "Stammbaum" der Handschriften gibt es auch eine Bezeichnung, auf die ich momentan nicht komme:grübel:.




    Allgemein zur Überlieferung/Verlusten der antiken Literatur haben wir diesen Thread: http://www.geschichtsforum.de/f28/verluste-antiker-literatur-33683/

    *vielleicht findet sich in Zukunft noch in der Bibliothek in Herkulaneum etwas.
     
  4. ecolina

    ecolina Neues Mitglied

    Hi Carolus, vielen Dank. Um meine Anfrage zu konkretisieren, wo fände ich die älteste erhaltene Abschrift, in welchem Museum oder Institut ist sie zu finden? Hier geht es mir weniger um ein konkretes Werk, sondern eher wie ich vorgehen muss um das herauszufinden. hjwien hat mir oben einen ersten Hinweis gegeben (vielen Dank dafür), gibt es weitere Hinweise? Wenn ich z.B. eine Reclam Ausgabe habe, finde ich dort im Literaturanhang einen Hinweis darauf. Ich habe bisher jedenfalls nichts gesehen.
     
  5. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied

    In den Reclam-Ausgaben findet sich zumindest ein Hinweis darauf, auf welchen Ausgaben der Text beruht. Die zuständigen Reclam Mitarbeiter werden wohl nicht selbst sämtliche überlieferten Handschriften überprüft haben, sondern haben wiederum andere Texte nachgedruckt. Da müßte man in diese Texte hineinschauen, auf welchen Werken diese beruhen.

    Ich habe gerade in einen Reclam-Text geschaut, und da steht: "Zum Text: der lateinische Text folgt der Ausgabe x". Vielleicht findet sich im Literaturverzeichnis noch Hinweise zur Überlieferung des Textes.
     
  6. ecolina

    ecolina Neues Mitglied

    Lieben Dank fürs Nachschauen. Ich mache mich weiter auf die Suche
     
  7. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Ein Autor, von dem es antike Manuskripte gibt, ist der griechische Komödiendichter Menander. Einige seiner Werke liegen als Papyri in der Bibliotheca Bodmeriana
    Bodmer Papyri ? Wikipedia
     
  8. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

Diese Seite empfehlen