Osmanisches Reich im 18.-19. Jahrhundert

Dieses Thema im Forum "Zeitalter der Nationalstaaten" wurde erstellt von Karl1234, 27. Januar 2014.

Schlagworte:
  1. Karl1234

    Karl1234 Gast

    Hallo zusammen,

    ich habe Schwierigkeiten bei einer geeigneten Fragestellung für das Thema: " Janitscharen ".

    Ich weiß, dass jetzt evtl. eine Einschränkung des Themas fehlt aber vielleicht hat jemand eine

    Idee, welche Fragestellung interessant zu dem Thema wäre. (Bezogen auf das 18./19.

    Jahrhundert)

    Hoffe ihr könnt mir helfen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Karl
     
  2. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Welche Rolle spielten die Janitscharen in den osmanischen Heeren des 18. und frühen 19.Jh.?
    Welche Auswirkungen hatte der Elitestatus der Janitscharen auf die Erfolge bzw. Misserfolge des osmanischen Heeres?

    Also mir fallen da schon auf Anhieb einige Fragen ein, obwohl ich beileibe kein Kenner der osmanischen Geschichte bin.
     
  3. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Das sind auch die Fragen, die ich ans Thema stellen würde.

    Andere wären:
    Warum schufen die Sultane die Janitscharen?
    Wie ging die Rekrutierung neuer Soldaten vor sich?
    Wie lebten die Janitscharen?
    Welche Vorteile und Gefahren für den Sultan waren mit einer solchen Elitetruppe verbunden?
     
  4. Zoki55

    Zoki55 Aktives Mitglied

    Ob die Janitscharen im 18. und 19. Jahrhundert wirklich noch eine Elite waren, vielleicht dem Namen nach aber sicher nicht der Ausbildung entsprechend. Die Knabenlese wurde Mitte des 17. Jahrhundert abgeschafft. Danach waren die Janitscharen eher eine Miliz welche in manchen Städten im Osmanischen Reich war so gut jeder Mann der auf eigenen Beinen stehen konnte ein Janitschar, Erzurum zum Beispiel.

    Anfang des 19. Jahrhunderts machten sich auch mehrere Janitscharen unabhängig da sie gegen die Reformen ankämpfen mussten. Osman Pazvantoglu ein Beispiel, aber auch Pazvantoglu zeigt das die Janitscharen nicht mehr so stark waren. Er wurde von relativ wenig bewaffneten serbischen Bauern besiegt.

    Trotzdem gelang es den Janitscharen den Reformprozess zu verzögern vor allem die Reformen von Selim III. waren nur Halbherzig durchgeführt. Mahmut II löse sie dann im Jahr 1826 auf.
     
  5. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied


    Nachdem die Devsirme aufgelöst wurde, und Janitscharen heiraten durften und Handel treiben, ging deren Schlagkraft erheblich zurück, und im Vergleich mit europäischen Truppen waren die Janitscharen erheblich zurückgefallen an Qualität. Da sie aber weiterhin wichtige Pöstli kontrollierten,wurden sie für den Sultan eher zu einer Bedrohung, als zu einem Instrumentarium militärischer Schlagkraft. Posten wurden durch Korruption und Vetternwirtschaft vergeben, während sie zu ihrer Glanzzeit nach dem Leistungsprinzip gefördert wurden. Mahmud II. entledigte sich ihrer noch kaltschnäuziger und radikaler, als das Peter I. mit ihren moskowitischen Kollegen, den Strelitzen getan hatte: Nachdem Mahmud II. die Aufstellung seiner modernisierten Armee bekannt gab, meuterten die Janischaren im Juni 1826, und es kam zu Straßenkämpfen, die zwei Tage dauerten. Mit Hilfe regierungstreuer Truppen und der Istanbuler Bevölkerung gelang es, den Aufstand niederzuschlagen. Mit Kanonen beschoss die Artillerie die Quartiere der Janitscharen von denen etliche verbrannten. Die Überlebenden wurden exekutiert oder verbannt. Mahmud II. ließ sie erschießen wie Wachhunde, die sich daneben benommen haben. Er sprach von dem "Wohltätigen Ereignis".
     
  6. muheijo

    muheijo Aktives Mitglied

    ...bei der Gelegenheit:

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Mam(e)luken und Janitscharen?

    Gruss, muheijo
     
  7. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Mameluken waren ursprünglich gekaufte kaukasische und türkstämmige Sklaven, die aus dem Ausland "importiert" wurden, die Janitscharen entsprangen dagegen aus der Knabenlese unter den beherrschten Christlichen Völkern. Sozusagen "heimische" Produktion.
     
  8. Zoki55

    Zoki55 Aktives Mitglied

    Mameluken waren auch meist Kavallerie Janitscharen Infantrie.
     
  9. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Mameluken waren ägyptsche Militärsklaven der Abbasidenkalifen,die später in Ägypten die Macht übernahmen.
    Die Janitscharen waren eine Elitetruppe der Osmanen,die vorwiegend aus zwangsrekrutierten christlichen Kindern (knabenlese) bestand,die zum Islam konvertiert wurden und u.a. de Leibwache des Sultans´stellten. Diese waren allerdings nach demVorbild der Mameluken organisiert.
     

Diese Seite empfehlen