Pfund als Währungseinheit

Dieses Thema im Forum "Krisenzeiten und Renaissance (14. - 15. Jhd.)" wurde erstellt von Rähling, 3. Mai 2020.

  1. Rähling

    Rähling Neues Mitglied

    Hallo!
    In einem Vorläufer eines Steuerregisters für die Landgrafschaft Hessen-Kassel aus dem Jahr 1490 bin ich über die Angaben Pfund Rodegeld, Pfund Pfluggeld oder auch allgemein Pfund Zins gestolpert. Für den Raum Nordhessen war mir die Währungseinheit Pfund bisher nicht geläufig. Deshalb meine Frage an das Forum, ob ich mit meiner Einschätzung, das es sich um eine Währungseinheit handelt, richtig liege und wenn ja, was ich mir unter einem Pfund in Bezug auf z.B. Gulden vorstellen muss.
    VG
     
  2. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Mir ist aus dem Spätmittelalter aus verschiedenen Gegenden die Währungseinheit "Pfund Pfennig" geläufig.
     
  3. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    "20 Schillinge = 1 Pfund Pfennig = 10 'böhmische' Groschen" oder
    "1 Pfund (327,45g Silber) = 20 Schillinge = 240 Pfennige"
    sind hier Angaben zur Umrechnung von Währungseinheiten in Hessen-Kassel.
     
  4. Rähling

    Rähling Neues Mitglied

    Vielen Dank für Eure Beiträge! Das hilft mir sicher weiter!
     

Diese Seite empfehlen