Philatelie: Spanische Briefmarke aus der Franco-Zeit

Dieses Thema im Forum "Historische Hilfswissenschaften mit Genealogie" wurde erstellt von HeinzGustav, 29. Dezember 2019.

  1. HeinzGustav

    HeinzGustav Neues Mitglied

    Hallo. Ich weiß, es geht nicht um das Thema. Vielleicht gibt es hier ein paar sachkundige Leute. Habe ein Geschenk von Briefmarken von einem Bekannten bekommen. Ich verstehe nicht viel von Briefmarken, aber ich verstehe es. Sie können helfen, sie zu identifizieren und zu bewerten. Vielen Dank im Voraus!

    [​IMG]
     
  2. Liborius

    Liborius Aktives Mitglied

    Über die Marke oder gar ihren Wert kann ich nichts sagen. Wie es einem Geschichtsforum gemäß ist, kann ich nur sagen, dass sie sich auf den Putsch von General Franco am 18. Juli 1936 in Spanien bezieht.
     
    HeinzGustav gefällt das.
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Zum Wert kann ich auch nichts sagen, aber Liborius in der Beziehung des Datums bestätigen. Gefeiert wird die „Befreiung“ Spaniens durch Franco, es wird also eine Konmemorationsmarke sein. Wahrscheinlich vor 1945 (oder sogar vor 1943). Zumindest interpretiere ich die Hand als den faschistischen Gruß und da die Falange (FET y de las JONS) symbolisch sehr präsent ist, dürfte das aus der faschistischen Phase des Franco-Regimes stammen. Joch und Pfeile (Yugo y Flechas) stammen aus dem 15. Jhdt. und sind die Symbole der Katholischen Könige, Ysabella (Joch) und Fernando (Pfeile), sie würden vom Gründer der Falange José Antonio, dem Sohn des Ex-Diktators Miguel Primo de Rivera, wieder aufgegriffen. Ein Philatelist wüsste sicher mehr zur Datierung.
     
    HeinzGustav gefällt das.
  4. Neddy

    Neddy Aktives Mitglied

    Leitet sich das Joch historisch von Ackerbau und Viehzucht her oder von einer "Unterjochung" von irgendwem?
     
    HeinzGustav gefällt das.
  5. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Die Unterjochung leitet sich vom Joch her.
     
    HeinzGustav gefällt das.
  6. Divico

    Divico Aktives Mitglied

    Siehe auch: Schlacht bei Agen.

    Die Marke scheint übrigens von 1938 zu stammen.
     
    HeinzGustav gefällt das.
  7. Neddy

    Neddy Aktives Mitglied

    Das war mir schon klar.;)
    Aber es macht ja einen Unterschied, ob die Ysabella das Joch im Wappen führt, weil sie die Schirmherrin pflügender Bauern ist, oder weil sie z. B. Grenada (oder den exercitus der Freien und Hansestadt Roma) unterjocht hat. Das war meine Frage.
     
    HeinzGustav gefällt das.
  8. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    In diesem Falle steht es einfach für den Namen Isabel (bzw. Ysabel). Yugo - Ysabel - Y; Flechas - Fernando - F.
     
    HeinzGustav und Neddy gefällt das.
  9. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Für Briefmarkensammler gibt es mW. den "Michel"- ein jährlich erscheinender Katalog sowohl für Deutschland als auch für diverse europäische Regionen in dem Marken nach Alter und Wert aufgeführt sind - da müsstest Du fündig werden
     
    HeinzGustav gefällt das.
  10. Apvar

    Apvar Premiummitglied

    Wobei man beachten muss, das die Michelwerte in der Regel nicht erzielt werden können. Um den Wert zu ermitteln geht man am besten zu einem Verein der Briefmarkensammler. Da sollte jemand sein, der auch Spanien als Sammelgebiet hat.
     
    HeinzGustav gefällt das.
  11. HeinzGustav

    HeinzGustav Neues Mitglied

    Ich danke Ihnen. Ich habe den Internet-Katalog benutzt und war erfolgreich.
     
  12. HeinzGustav

    HeinzGustav Neues Mitglied

    Apvar und Divico gefällt das.

Diese Seite empfehlen