preußischer Absolutismus

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von Arwenna, 5. Mai 2008.

  1. Arwenna

    Arwenna Gast

    von wann bis wann war der absolutismus in preußen? inwiefern hat sich dieser auf das spätere preußen bzw. kaiserreich ausgewirkt? und wie wurde er abgeschafft? haben die märzrevo und die vormärzrevo. irgendwas damit zu tun?
    danke für eure hilfe!
     
  2. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Der preußische Absolutismus wurde unter dem Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm I. (Kurfürst 1640-1688) eingeleitet und unter König Friedrich Wilhelm I. (1713-1740 Kurfürst von Brandenburg und König in Preußen) zum Hochabsolutismus geführt.
    Zu König Friedrich Wilhelm I.: http://www.geschichtsforum.de/296070-post121.html
    Unter Friedrich II. wurde der Absolutismus fortgeführt, allerdings unter deutlichen Veränderungen in der Regierungsweise. http://www.geschichtsforum.de/f288/kabinett-im-preussischen-absolutismus-20252/
    Unter Friedrich Wilhelm II. wurde es dann zusehends schwieriger in der Art Friedrich II. weiter zu regieren, da das Territorium Preußens durch die 3 Teilungen Polens u.a. deutlich zunahm und der König kaum in der Lage war, den alleinigen Überblick zu bewahren. Somit fand man zeitweise zum Kollegialitätsprinzip in der Regierung zurück, welches mit Friedrich II. abgeschafft worden war. Im Prinzip handelte es sich aber nach wie vor um einen Absolutismus auch unter Friedrich Wilhelm III., die Zäsur sehe ich im Landtag von 1847 und den folgenden Ereignissen.
     

Diese Seite empfehlen