Private Nachlasspapiere Paul von Hindenburg

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten in der Neuzeit" wurde erstellt von Kadde84, 21. Februar 2018.

  1. Kadde84

    Kadde84 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich finde keine Antwort auf eine für meine Bachelorarbeit wichtige Frage und zwar, ob sich die privaten Nachlasspapiere von Paul von Hindenburg immer noch in Familienbesitz befinden und weiterhin vor der Forschung zurückgehalten werden. Ich weiß, dass sein Enkel Hubertus von Hindenburg der Nachlassverwalter war und ganz in der Tradition seines Vaters Oskar von Hindenburg darauf bedacht war, die privaten Nachlasspapiere Paul von Hindenburgs vor der Nachwelt vor Verschluss zu halten. Soweit ich weiß, hatten bisher nur 2 Historiker das Privileg Einsicht in den privaten Nachlass zu erhalten (Walther Hubatsch und Walter Görlitz) und beiden werden apologetische Tendenzen nachgesagt.
    Ich habe nun herausfinden können, dass der bisherige Nachlassverwalter, Hubertus von Hindenburg, am 04. Februar 2016 verstorben ist und würde gerne wissen, wer nun diesen Nachlass verwaltet und ob er immer noch nicht zugänglich ist.

    Über eine Antwort wäre ich sehr sehr dankbar.

    Liebe Grüße
    Katja
     
  2. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Das scheint so zu sein, weder Pyta noch Anna von der Goltz hatten bei ihren Publikationen Zugriff auf die privaten Papiere.

    Diese dürften im Erbfall von Hubertus auf einen seiner Söhne übergegangen sein. Offenbar scheint eine Übergabe von der Familie an das Bundesarchiv bisher nicht erfolgt zu sein.
     
    Kadde84 gefällt das.

Diese Seite empfehlen