Referat: Februar - März 1848 Revolution

Dieses Thema im Forum "Zeitalter der Nationalstaaten" wurde erstellt von Gast, 8. Februar 2011.

  1. Gast

    Gast Gast

    Vielleicht hat ja der eine oder andere ein paar Tipps um mein Handout von meinem Referat zu verbessern. Brauch dringend eine gute Note ;-(

    Vielen Dank für hoffentlich viel konstruktive Kritik




    Vorgeschichte Februar Revolution

    König Louis-Philippe von Orleans (Liberalorientierter Herzog kahm an die macht über die bürgerliche liberal orientierte Revolution = Julirevolution 1830, dort wurde Karl x. Bourbon gestürzt ist der Name eines alten französischen Geschlechts)

    Im Laufe der Herrschaft kam es immer wieder zu Enttäuschungen im Französischen Volk. Ihr König entwickelte sich immer weiter fort vom Liberalismus. Seine Amtszeit war geprägt von Skandalen und Korruptionen wie z.B. die Einführung des Zensuhrwahlrechts. Dieses wahlrecht ist ein sehr ungerechtes, es gewichtet die Stimmen der Bürger nach deren Besitz oder Steueraufkommen. Das bedeutet also da die breite Masse im Volk mehr oder weniger nichts mehr zusagen hatte. Der Zusammenschluss mit der Österreichischen „Heiligen Allianz“ (die wieder die alten politischen werte, also die Vorherschafft des Adels und seine Privilegien herstellen wollten.) und die problematische Soziale Lage durch eine Agrar –und Handelskrise 1847 brachte das Fass zum Überlaufen.



    Februar – März Revolution 1848

    Auseinandersetzungen zwischen der Bürgerlichen Regierung und Kleinbürgern wegen Wahlrecht und Recht auf Arbeit führte zu Massendemonstrationen und der Februar Revolution am 24.02.1948 in Frankreich. Sie beendete die Herrschaft des Bürgerkönigs Louis-Phillippe von Orleans. 3 Tage nach der Abdankung von Louis Philippe am 24. Februar 1848 wurden die 2 Republiken ausgerufen. Bis zur nächsten Präsidentenschafswahl wurde eine zeitweilige Regierung eingesetzt mit den liberalen Politikern Alphose de Lamartine und Alexandre-Auguste Ledru-Rollin. Druch diese Regierung tritt am 4. November eine neue Verfassung in Kraft, indem ein Präsident für vier Jahre in direkter Wahl gewählt wurde. Die Verfassung schaffte auch die Sklaverei ab, und verkündete das allgemeine Recht auf Arbeit. Er gründete Nationalwerkstätten unter der Leitung der Arbeiter, die allerdings kurz danach als unrentabel gelten und wieder geschlossen wurden. 45000 Soldaten schlugen den Aufstand in Paris gnadenlos nieder. Sein brutales Vorgehen kostete ihn 10000 Tote Bürger. Nach neuer Verfassung bekam jeder nicht vorbestrafte männliche Franzose ab dem 21. Lebensjahr das Recht zu wählen. Auf diese Weise erhöhte sich die Zahl der Wahlberechtigten von 200.000 auf ca. 9 Millionen.

    Im Dezember 1848 kehrte Napoleon Bonaparte’s Neffe, Louis Napoleon Bonaparte kehrte aus dem Exil zurück und wurde von dem Volk als neuer Staatspräsident gewählt. Während seiner Präsidentschaft verfolgte er eine konservative Politik.

    Eine neue Verfassung soll für Deutschen als Nationalstaat geschaffen werden. Im Herbst 1948 werden die Grundrechte verabschiedet. Der Künftige Aufbau führte zu Problemen wie Deutschland in Zukunft regiert werden sollte. Es bildeten sich Politische Gruppen.

    Zur Wende führt die Ablehnung der Kaiserkrone von Friedrich Wilhelm IV. Radikale Volkserhebungen in Dresden Baden und der Pfalz werden niedergeworfen. Abgeordnete werden verhaftet und bestraft. Dieses Schicksal erlitten nicht nur Politiker, sondern auch engagierte Schriftsteller, wie z.B. Hugo. Nach der Zerschlagung des Widerstandes setzte Louis-Napoléon Bonaparte systematisch Werbekampagnen für seine Person ein, um die Wiedereinführung des Kaisertums zu erreichen.

    Die Revolution und der Versuch einer Einigung Deutschlands sind am Widerstand der Fürsten, am zögernden Handeln und an der Machtlosigkeit der Nationalversammlung gescheitert. Es ist dem deutschen Volk nicht gelungen, aus eigener Kraft einen Nationalstaat zu schaffen. Der Wunsch danach bleibt jedoch erhalten, doch wendet sich das enttäuschte Bürgertum von der Politik ab und der Wirtschaft zu.
     
  2. flavius-sterius

    flavius-sterius Aktives Mitglied

    Hmmh, wohin geht die Reise?

    Als ich die Hälfte des Textes gelesen hatte, war ich sicher, dass Du über die Revolution in Frankreich referierst. Im drittletzten Abschnitt wechselst Du Knall auf Fall zur Situation 1848 in Deutschland. Im vorletzten Abschnitt werden Fakten aus Frankreich und Deutschland bunt gemixt. Im letzten Abschnitt sind wir wieder rechts des Rheins.

    Die Revolutionen von 1848 haben weite Teile Europas erfasst. Zum Beispiel wurde die staatliche Ordnung in der Schweiz gravierend geändert. Die Februar-Revolution in Frankreich ist innerhalb dieses Geschehens sicherlich in ihrer Bedeutung herausragend.

    Für die Darstellung hast Du mehrere Möglichkeiten, zwei mal zur Anregung:

    Eine chronologische Schilderung, also einfach kalendarisch die wichtigsten Ereignisse schildern. Zu Beginn der Arbeit kannst Du auf die revolutionären Ereignisse in anderen europäischen Ländern kurz hinweisen, aber Deine Beschränkung auf die Ereignisse in Frankreich und Deutschland erklären. Bei dieser chronologischen Gliederung kannst Du dann zwischen Frankreich und Deutschland hin und her springen. Nur mache bitte klar kenntlich, wo sich Deine Leser gerade befinden

    Eine geographische Gliederung, zuerst den Ablauf der Ereignisse in Frankreich und dann die Situation in Deutschland darstellen. Innerhalb der beiden Teile natürlich auch wieder chronologisch vorgehen. Auch bei einer geographischen Gliederung solltest Du zu Beginn auf andere europäische Länder verweisen, welche auch betroffen waren. Aber auch hier kannst Du die Beschränkung auf Frankreich und Deutschland dokumentieren

    Zum Inhalt: Es erinnert es mich gerade an mein erstes Geschichtsreferat. Das habe ich über Napoleon Bonaparte gehalten. Zwölf Seiten über seine Jugend und drei Seiten über den Rest seines Lebens. Bei weitem nicht so krass ist Deine Ausarbeitung. Aber am Anfang beginnst Du detailliert (Louis-Philippe) und am Schluss scheinst Du die Lust verloren zu haben und hetzt im Schweinsgalopp zum Ende. Wenn ich es richtig sehe, ist der Anfang sehr stark von Wikipedia (Februar-Revolution) abgeschrieben und auch akzeptabel. Zum Ende hin wird es konfus. Hier ist Victor Hugo an der von Dir gewählten Stelle ziemlich deplatziert.

    Also meine Lösung für Dich:

    1. für eine Gliederungsart (chronologisch oder geographisch) entscheiden
    2. die wichtigsten Ereignisse aus WIKI oder einem Geschichtsbuch entnehmen und dann in eigenen Worten wiedergeben
    3. Das Resultat durch ein Textprogramm mit RECHTSCHREIBPRÜFUNG jagen und die angezeigten Fehler korrigieren
    4. Ergebnis hier wieder in den Faden einstellen lassen und den Applaus des geneigten Publikums abwarten - oder gegebenenfalls sinnvolle Verbesserungen der hiesigen User einbauen

    Viel Spass dabei

    Revolution von 1848/49 ? Wikipedia

    Februarrevolution 1848 ? Wikipedia

    Deutsche Revolution 1848/49 ? Wikipedia
     
    1 Person gefällt das.
  3. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    @ Gast:
    Viel hat flavius-sterius schon gesagt. Vor allem die Rechtschreibung ... Ein kleiner Hinweis noch, da Du da möglicherweise etwas missverstanden hast: Du hast geschrieben: "3 Tage nach der Abdankung von Louis Philippe am 24. Februar 1848 wurden die 2 Republiken ausgerufen." Es wurden nicht 2 Republiken ausgerufen, sondern die "2. Republik". (Die "1. Republik" war die der französischen Revolution von 1792 bis 1804, die endete, als Napoleon Kaiser wurde.)

    Ansonsten möchte ich vor allem betonen, dass man Deine knappen Ausführungen zur Revolution in Deutschland ohne Vorwissen überhaupt nicht versteht. Ich würde Dir zur von flavius-sterius vorgeschlagenen geographischen Gliederung raten, weil Deine Zuhörer Dir wahrscheinlich am leichtesten folgen können, wenn Du die Revolution in den einzelnen Ländern jeweils in einem Zug darstellst, statt hin- und herzuspringen. Die Revolutionen in Deutschland musst Du dringend ausführlicher darstellen. (Übrigens gab es auch in Österreich, Polen und einigen italienischen Staaten Revolutionen. Hat Dein Lehrer gesagt, dass Du nur die in Frankreich und Deutschland (außer Österreich) behandeln musst? Oder darfst Du Dir ein paar aussuchen?)
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen