Reiserechnungen Bischofs Wolfgers von Passau bzw. von Erla

Dieses Thema im Forum "Das Heilige Römische Reich" wurde erstellt von Dion, 3. Februar 2018.

  1. Dion

    Dion Aktives Mitglied

    Aus einem Heft (Band 18, aus dem Jahr 1996) zur Bayerischen Geschichte und Kultur mit dem Titel „Bayern und Österreich im Mittelalter“ habe ich über die Reisen des Bischofs Wolfger folgendes Zitat gefunden – Zitat:
    Offensichtlich hat jemand das Originaldokument transkribiert und der Autor des o.g. Heftes hat das nur abgeschrieben. Es gibt in dem Heft zwar eine Literaturliste, die ca. 30 Einträge enthält und wovon einige sicher noch zu bekommen sind, doch nirgendwo steht, im welchen der genannten Dokumenten die Reiserechnungen Bischof Wolfgers von Passau zu finden sind, falls es diese überhaupt transkribiert gibt.

    In dem Heft wird die oben zitierte Passage nur wegen der dortigen Erwähnung des Dichters gebracht, der 1203 in Wien dabei war bei der Hochzeit des Herzog Leopolds VI. mit einer byzantinischen Prinzessin, von der nichts weiteres bekannt zu sein scheint als ihr Name: Theodora.

    Doch das nur nebenbei, denn ich bin wegen meines Romanprojekts nur an transkribierten Reiserechnungen Bischofs Wolfgers von Passau bzw. von Erla interessiert. Kann mir da jemand weiter helfen, damit ich nicht alle 30 Dokumente in der Bayerischen Staatsbibliothek durchsehen muss?

    PS: Ignaz V. Zingerle: Wolfger's von Ellenbrechtskirchen, Bischofs von Passau, Patriarchen von Aquileja : ein Beitrag zur Waltherfrage ; mit einem Facsimile. 1877. – das habe ich bereits.
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

  3. Dion

    Dion Aktives Mitglied

    Danke, El Quijote.

    Ja, das ist das gleiche wie von Ignaz V. Zingerle, das ich schon habe. Leider ist mein Latein nicht gut genug, um die Feinheiten/Besonderheiten herauszulesen. Außerdem würde das auch zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

    Was ist suche, aber leider nicht geschrieben habe, ist die Übersetzung ins Deutsche, die es vielleicht für alle dokumentierten Reisen Wolfgers' gibt und nicht nur für das obige Stück, Walther von der Vogelweide betreffend.
     
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Rechnungsbücher sind eine Quellengattung, die normalerweise nicht übersetzt wird, da das Interesse historischer Laien daran i.d.R. zu gering ist. Und Historiker können nun mal (idealerweise) Latein, das war bis vor Kurzem zumindest noch eine Voraussetzung, um das Grundstudium abschließen zu können. (Klar klaffen Anspruch und Wirklichkeit auseinander.) Dass speziell dieses Rechnungsbuch so bekannt ist, liegt nicht Wolfger sondern an der Erwähnung Walthers. Jedoch dürfte es sich sich lohnen, die im Link angegeben Literaturliste mal in Augenschein zu nehmen, insbesondere die Habil. von Hedwig Heger.
     
  5. Dion

    Dion Aktives Mitglied

    Danke erstmal, El Quijote, werde in ein paar Tagen berichten, was ich gefunden habe.
     

Diese Seite empfehlen