Russland

Dieses Thema im Forum "Russland | Sowjetunion | Osteuropa" wurde erstellt von Stas, 23. April 2004.

  1. Stas

    Stas Neues Mitglied

    Russland, ein Thema wie das Land selbst, riesig. Aber wie es dazu kam, wie Russland Russland wurde und warum Ukraine und Weißrussland nicht mehr zum Großrussland gehören, wie hat Russland früher ausgesehen, als Weißrussland und die Ukraine noch zu Großrussland gehörten und warum ist es zerfallen? Geschichtskarten, Texte, Adressen, Hilfestellungen würden mich freuen, nur her damit.
     
  2. heinz

    heinz Neues Mitglied

    Das ist ein weites Feld.
    Angefangen mit den warägischen Wikingern mit dem Namen Rus, davon auch der Name Rußland. Sie vermischten sich mit den ansässigen Slawen und unter Beimischung von finnougrischen Stämmen und später Tataren, wurden daraus die heutigen Russen.
    Es gab Stadtstaaten wie Novgorod und eine Vielzahl russ. Fürstentümer. Diese kamen alle unter mongolische Herrschaft im 13. Jahrhundert. Befreiten sich unter Iwan dem Schrecklichen Großfürst von Moskau von dieser Herrschaft und begannen langsam sich noch Osten und Süden auszubreiten und unterwarfen später sogar die sie angreifenden Tataren (Mongolen). Ein Zar wurde der jeweilige russ. Herrscher. Das ging so bis 1918, dann komm. Oktoberrevolution und Bildung der Sowjetunion durch Lenin. Dann Schreckenherrschaft von Stalin mit der Liquidierung von 20 Millionen Menschen. Ab 1941 der Große Vaterländische Krieg, durch den Angriff von Nazi-Deutschland. Bis 1990 ein kommunistisches Regime.
    Einführung von Perestroika und Glasnost durch Gorbatschow. Putsch von Kommunisten gegen Gorbi. Zusammenbruch des Putsches durch den Wiederstand der Bevölkerung unter Jelzin. Selbständig werden aller Staaten der SU.
     
  3. Hurvinek

    Hurvinek Gast

  4. Hamilkar

    Hamilkar Neues Mitglied

  5. askan

    askan Neues Mitglied

    Nicht zu vergessen, das das russische Reich für sehr kurze Zeit über Alaska bis nach San Fransico reichte!
     
  6. heinz

    heinz Neues Mitglied

    :) So wars.
     
  7. Mercy

    Mercy unvergessen

  8. Stas

    Stas Neues Mitglied

    Mrcy, vielen Dank für den Tip! Kennt irgend jemand noch mehr solcher Adressen, z.B. Entwicklungskarte von der Zeit Rjuricks bis Ende Romanows, mit Landverlusten und Rückeroberungen und der ganzen Ausdehnung des Russischen Reichs?
     
  9. Stas

    Stas Neues Mitglied

    Wie kam es, daß Russen schon in San Francisco standen und warum haben sie es aufgegeben?
     
  10. askan

    askan Neues Mitglied

    Sie kamen über Alaska. Sie gaben Kalifornien und Oregon auf, weil der Nachschubweg über Sibirien und Alaska einfach zu weit war. Ich glaube, ich habe mal in der ADAC-Reisemagzinausgabe über Kalifornien, einige Fotos von Gebäuben die die Russen in Kalifornien hinterlassen haben, gesehen.
     
  11. Hamilkar

    Hamilkar Neues Mitglied

    Wurde dann ja für die Summe von 7,2 Millionen Dollar verkauft. Darüber dürften sich die Sowjets im Klaten Krieg wohl ganz schön geärgert haben.
     
  12. askan

    askan Neues Mitglied

    Also, ich würde heute noch einen Kredit aufnehmen, wenn ich für 7 Millionen Alaska bekommen würde.
     
  13. heinz

    heinz Neues Mitglied

    Wird sicher nicht möglich sein. :rofl:
     
  14. askan

    askan Neues Mitglied

    Tja, die Preise ändern sich vor ca. 10 Jahren wollten die Russen eine gewisse Ostsee-enklave an einen gewissen Mitteleuropäischen Staat verkaufen, aber 10 Mrd. waren zu teuer.
     
  15. heinz

    heinz Neues Mitglied

    Meinst Du, Kaliningrad? :rolleyes:
     
  16. askan

    askan Neues Mitglied

    Ja, genau.
     
  17. heinz

    heinz Neues Mitglied

    Wer hat wem und für wieviel Geld Kaliningrad zum Kauf angeboten? :rolleyes:
     
  18. askan

    askan Neues Mitglied

    Es gab mehrere Pläne über den Oblast Kaliningrad. Einmal einen Rückkauf, aber die Kohlregierung hatte kein Interesse, dann gab es den Vorschlag das alte Ostpreussen gemeinsam zu verwalten, da gab es auch kein Interesse. Der dritte Vorschlag war, das Russlanddeutsche in Ostpreussen Land als Entschädigung bekommen als Alternative zur Ausreise nach Deutschland. Auch dort hatte die damalige dt. Regierung kein Interesse.
    In den Medien waren die Ereignisse kaum zu finden. Ich habe das Meiste darüber, auch erst beim recherchieren fürs Diplom entdeckt.
     
  19. heinz

    heinz Neues Mitglied

    Danke lieber Askan, füe die Auskunft.
    Vielleicht fehlte einfachdas Geld? :)
     
  20. manganite

    manganite Neues Mitglied


    Was sollten wir auch damit???? Ich würde es als eine der vernünftigsten Entscheidungen von Kohls Regierung bezeichnen...
     

Diese Seite empfehlen