Sammelthread, kurze Hinweise zu laufenden Sonderausstellungen

Dieses Thema im Forum "Ausstellungen | Historische Sehenswürdigkeiten" wurde erstellt von Brissotin, 19. März 2007.

  1. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Im Spannungsfeld der Kulturen" ist der Titel der Ausstellung des Stadtmuseums am Markt in Wiesbaden im Rahmen des KELTEN LAND HESSEN im Jahr 2022. Die Laufzeit der Ausstellung im sam ist vom 16. März bis 31. Juli 2022.
    Die Ausstellung beleuchtet die Spätlatènezeit ab dem 1. Jahrhundert v. Chr. bis zum 1.Jhdt. n.Chr. und die damaligen Umbrüche und Veränderungen,die durch das das Aufeinandertreffen von keltisch, germanisch und römisch geprägten Bevölkerungsteilen in der Region geprägt war.
     
    Scorpio, dekumatland und Kochant gefällt das.
  2. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Ich möchte hier einmal kurz auf unsere Veranstaltung in Wackershofen hinweisen.

    Die Veranstaltung steht im Zeichen des Bierbrauens, da vor 400 Jahren der Haller Rat beschloss einen Bierbrauer aus Dinkelsbühl anzuwerben, da durch eine Missernte des Weins die Preise für die Weine explodierten.

    Die Veranstaltung findet vom 16.-18. April im Freilandmuseum Wackershofen bei Schwäbisch Hall statt.
    Hier ein Link zum Veranstaltungshinweis auf der Homepage des Museums: Landleben 1622 - Freilandmuseum Wackershofen

    Wir freuen uns über jeden Besucher insbesondere natürlich, da das Museum wie so viele unter den Auswirkungen der Beschränkungen der letzten Jahre zu leiden hatte.
     
    Ugh Valencia und dekumatland gefällt das.
  3. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    Wer die A4 entlang donnert, so lange der Sprit noch nicht gänzlich unbezahlbar geworden ist, und dabei mal eine Pause braucht: nicht auf die Raste oder zum Autohof, sondern nach Friedewald (Hessen) abzweigen, vorm Rathaus parken - und dann in die Ruine der spätmittelalterlichen Wasserburg. Kostet pro Nase 1 -€ Eintritt, geöffnet bis 16Uhr. Drin eine kleine Austellung zur Geschichte der Burg nebst ein paar Grabungsfunden.
     
    Ugh Valencia gefällt das.
  4. Dion

    Dion Aktives Mitglied

    Führungen Alte Ziegelei Oberföhring - München

    An folgenden Tagen laden wir herzlich zu Besichtigungen ein:
    8. April, 6. Mai, 3. Juni, 1. Juli, 5. August, 11. September und 7. Oktober 2022.
    Beginn und Treffpunkt: Die Führungen sind kostenlos, für angemeldete Personen beginnen sie um 15 Uhr und dauern ca. 90 Minuten. Man kann aber auch so kommen und ev. etwas Wartezeit in kaufnehmen.

    Am Denkmaltag, Sonntag, 11. September, gibt es zwischen 14 Uhr und 17.15 Uhr laufend Führungen. Der Treffpunkt ist vor dem Trockenstadl am Weg Zur Alten Ziegelei 15. Näheres – auch zu Sonderführungen siehe auf der Webseite: Alte Ziegelei Oberföhring
     
    beetle, Sepiola und Ugh Valencia gefällt das.
  5. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    im Rahmen des Projektes KELTEN LAND HESSEN gibt es,wie ich gerade festgestellt habe eine ganze Reihe von Ausstellungen zu den hessischen Kelten in diversen Museen quer übers Land verteilt im Jahr 2022
    Ich hab die Museen und die Ausstellungsdaten mal für Interessierte aufgelistet:
    Keltenwelt Glauberg in Glauburg 10.03-31.12. 22
    Stadtmuseums am Markt in Wiesbaden 16.03.- 31.07.22
    Oberhessisches Museum Giessen 17.03.22-08.01.23
    VonderauMuseum Fulda 24.03.22-08.01.23
    Museum Schloss Steinheim 26.03-03.06.22
    Archäolog.Museum Frankfurt 26.05-30.10.22
    Museum Bensheim 17.07-13.11.22
    Vordertaunusmuseum Oberursel 31.08.22-Frühjahr 23
    Museum Butzbach 08.09.22-01.03.23

    weitere Infos zu den einzelnen Ausstellungen und Sonderveranstaltungen findet Ihr unter KELTEN LAND HESSEN – Archäologische Spuren im Herzen Europas
     
    beetle, Dion und dekumatland gefällt das.
  6. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    Screenshot_20220727-173916_Gallery.jpg
     
    Riothamus und Dion gefällt das.
  7. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Ich war in Köln stark beeindruckt von der Ausstellung:
    "Roms fließende Grenzen"
    29.04.2022—09.10.2022
    "Köln – Rom am Rhein"

    Siehe hierzu: Roms fließende Grenzen | Römer in Nordrhein-Westfalen (roemer.nrw)
    Besonders gut fand ich, wenn die Erläuterungen oder zum Beispiel das Modell des Flussschiffes den eher fragmentarischen Überbleibsel verständlich machte.

    Unsere zweite Veranstaltung in Wackershofen für dieses Jahr hat stattgefunden. Wahrscheinlich habe ich es vergessen hier zu bewerben. Es gibt aber einen Bericht zum ersten Tag unserer Veranstaltung "Die Würzburger auf der Steige": Wackershofen Anno Domini: Die Würzburger auf der Steige - The Würzburg soldiers on the "Steige" 1749 p. 1
     
    Ugh Valencia, dekumatland und Carolus gefällt das.
  8. Korbi

    Korbi Aktives Mitglied

    08.11.2022 - 02.04.2023 "Neues Licht aus Pompeji", Staatliche Antikensammlungen, München.
    Da ich ein bisschen daran beteiligt bin möchte ich selbst nichts dazu sagen und hier keine Werbung machen. Nur der Hinweis auf die Ausstellung, für weitere Informationen verlinke ich den Infotext auf der Website des Museums.

    Zwei weitere Sonderausstellungen (mit denen ich aber wiederum nichts zu tun habe, ich war auch noch nicht dort, hatte nur die Flyer in der Hand und fand sie interessant):

    22.10.2022 - 30.04.2023 "Berauschend. 10.000 Jahre Bier und Wein" (vom Landesmuseum Württemberg), Altes Schloss, Stuttgart.

    08.10.2022 - 15.01.2023 "Die neuen Bilder des Augustus. Macht und Medien im antiken Rom", Bucerius Kunst Forum, Hamburg.
     
    Dion, Ugh Valencia und Carolus gefällt das.
  9. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Zwei Fragen ,liebe Mitforianer:
    1) War schon jemand von Euch in der Habsburger-Ausstellung im Kurpfälzischen Museum Speyer die seit dem 16.10. läuft ?
    2)Ich will nächstes Jahr mal wieder nach Kairo, daher die Frage :
    Ist das GEM schon eröffnet oder nicht und was ist dann mit den anderen Museen über Altägypten (Ägypt.Museum.,NEMC, etc )Existieren die weiterhin oder sind die dicht ?
    Die Infos im Netzt hierzu sind z,T, sehr widersprüchlich bzw. wohl nicht unbedingt aktuell
     
  10. Korbi

    Korbi Aktives Mitglied

    Ich habe heute mal nachgefragt, als ich ein Gespräch mit der Direktion unseres Ägyptischen Museums hatte - offenbar ist es noch zu. Der Umzug läuft, einen Termin gibt es noch nicht, aber er ist wohl momentan angepeilt für die erste Hälfte des Jahres 2023.
     
    Hannes und zaphodB. gefällt das.
  11. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Danke für die Info. das Teil soll ja durchaus spektakulär sein
     
  12. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Gehe erst im März nach Speyer (ich organisiere einen Kurztrip für ein paar Studenten)
    Wenn du bis dahin warten kannst, könnten wir uns wieder einmal treffen.
     
  13. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Ei prima,das müsste ich hinkriegen.Und die Ausstellung läuft ja bis 16.04.
    Ich war ja 2 Semester an der dortigen Hochschule und kenn die Stadt ein bisserl.
    neben dem kurpfälz.Museum und dem Technikmuseum (beide sehr sehenswert) sind natürlich der roman./neoroman.Kaiserdom mit Gruft, die roman.Synagoge mit Mikwe und die barocke Dreifaltigkeitskirche ein Muss. Das Altpörtel (got.55Meter hohes Stadttor) die alte Münze und die Altstadt sind nett anzugucken
    Im "Rabennest" und der °Schwarzamsel"gibts leckere pfälzer Wein und regionale Küche und in der DomhofHausbrauerei leckeres Bier
    Wollt ihr nur Speyer oder auch die Umgebung abklappern ?
     
  14. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Ich schick dir Morgen eine PN.
     
  15. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ich bin am Freitag nach Münster ins LWL-Landesmuseum für Kunst gefahren, um mir dort die aktuelle Barbarossa-Ausstellung anzusehen.

    Die haben da ein paar interessante Dinge ausgestellt, Quellen, Kunstwerke, Spielzeuge, Reliquien (schon allein, weil auf dem Werbebanner der Cappenberger Kopf ist, von dem lange geglaubt wurde, dass es sich um eine Darstellung Barbarossas handelte, tatsächlich hat Barbarossa diesen Cappenberger Kopf, der - wie man mittlerweile weiß - den Evangelisten Johannes darstellt - seinem Taufpaten ca. 40 Jahre nach seiner Taufe geschenkt). Auch wurden verschiedene Gestalten aus dem Umfeld von Barbarossa dargestellt: Heinrich der Löwe, Hildegard von Bingen, Wilfried von Stablo und noch ein paar mehr. Man konnte in einer digitalisierten Version im Welschen Gast von Thomasin de Zerklaere blättern.

    Anlass dieser Ausstellung sind Ereignisse in Münster und Cappenberg 1121/2. Die Cappenberger hatten für den durch den Kaiser vertriebenen papsttreuen Dietrich II. Münster angegriffen, wobei der Dom zu Münster in Flammen aufging. Daraufhin gingen die Cappenberger ins Kloster und wandelten ihren Besitz in Klosterbesitz um. Gottfried von Cappenberg bestimmte, dass sein Bruder Odo und die Schwestern sowie auch seine Frau Ida den Habit nehmen sollten. Als Gottfried verstarb, verließ Ida das Kloster und heiratete erneut. Odo hingegen wurde Taupate Barbarossas, der auch um 1122 geboren wurde.

    Ich finde es eigentlich immer ganz gut, wenn Ausstellungen nicht mit Text überfrachtet sind, hier aber muss ich sagen, dass diese Ausstellung textlich eher unterfrachtet war, gerade bei den ausgestellten Textquellen (Bücher, Briefe, Urkunden) hätte ich mir doch ein wenig mehr Input gewünscht. Mir haben doch an der einen oder anderen Stelle die Zusammenhänge gefehlt. Wenn ich den Ausstellungskatalog mit nach Hause genommen hätte, wäre ich wahrscheinlich von meiner Frau damit noch auf der Türschwelle erschlagen worden.

    Die Ausstellung endet am 5. Februar (also merkt euch am besten, dass sie bis Januar geht, damit ihr nicht im Februar feststellt "Mist, verpasst").
     
    Korbi und dekumatland gefällt das.
  16. Dion

    Dion Aktives Mitglied

    Hast du dir den Katalog angesehen und als (inhaltlich) zu leicht befunden?
     
  17. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ich habe ihm Katalog nur sehr kurz geblättert, weil ich auch nach Hause musste. Ich kann nichts gelesen. Das Problem bei solchen Katalogen ist halt immer, dass sie schnell Schränke füllen. Und das Gros meiner Bibliothek seit unserem letzten Umzug bei meinem Vater liegt (ich tausche anlassbedingt mal etwas aus, aber eher selten) sind Buchkäufe nicht unbedingt angebracht.
     
    Dion gefällt das.
  18. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    :confused::confused::confused:

    Naja. An dem Partizip erkennt man wohl, was ich sagen wollte... *rofl*:rolleyes:
     
  19. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    ...ob sich da eine Art Tradition manifestiert, beginnend in der Spätantike und vehement ins finsterste, bücherzerstörerische Mittelalter mündend ;):D
    (kam mir gerade in den Sinn, weil die Atmosphäre mehrerer Fäden mitschwingt -- klar kann der jux gelöscht werden)
     

Diese Seite empfehlen