Schottische Geschichte und UK

Dieses Thema im Forum "Westeuropa" wurde erstellt von Gast, 22. März 2008.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo,
    kann mir mal bitte einer helfen? Und zwar ganz kurz, Facharbeit klasse 12 über die Schottische geschichte, hab ich soweit auch schon fertig, nur was mir jetzt noch als "Finaler Schliff" fehlt sind die Auswirkung der Geschichte auf die Politik, die Gesellschaft Schottlands und die heutige Beziehung zu Großbritanien.
    Wäre schön wenn mir einer weiterhelfen könnte, Danke schon mal :)
     
  2. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

    Was sind denn bis jetzt so deine Gedanken dazu? Stell die doch bitte als Anregung mal hier rein. Ansonsten wird´s schwer, auf deine Frage zu antworten, da sie bislang ja sehr unpräzise ist.
     
  3. Gast

    Gast Gast

    Also meine Gedanken dazu sind,
    -Das Verhältnis der Schotten zum Rest GB´s also feindselig etc.
    -Welche konkreten politischen Auswirkungen hatte die gesamte Geschichte auf das heutige Schottland
    - Welchen Einfluss hatte die Geschichte auf die schottische Gesellschaft, also Adelige usw.

    Ich komm hier echt nicht weiter, die Arbeit an sich steht schon :heul:
     
  4. R.A.

    R.A. Neues Mitglied

    Letzteres würde ich mal zu "Beziehung zu England" konkretisieren.
    Denn die wesentlichen historisch begründeten Emotionen und Motivationen der Schotten beziehen sich auf das problematische Verhältnis zu England, mit dem abstrakten GB obendrüber oder den Walisern und Iren haben sie kaum Probleme.

    Historisch begründet ist, daß es in Schottland immer noch eine eigene Währung gibt (obwohl das schottische Pfund 1:1 an das englische gekoppelt ist), daß Bildungssysteme, Justizsysteme und Kirchen getrennt sind (und natürlich auch die Fußball-Mannschaften).
    Aus der historischen Sonderstellung erklärt sich, daß die Liberalen in Schottland diverse Hochburgen haben, die der Nivellierung ins Zweiparteiensystem getrotzt haben, und natürlich daß es eine schottische Nationalpartei gibt.

    Auch nur mit den historischen Minderwertigkeitskomplexen läßt sich erklären, daß der Neubau des schottischen Parlaments eines der teuersten öffentlichen Bauprojekte auf der Insel ist ...
     
  5. Scarlett

    Scarlett Neues Mitglied

    Also, "die" schottische Geschichte solltest doch ein kleines bißchen eingrenzen, sonst wirst Du Dich mit zu generellen Urteilen aufs Näschen legen.
    DU könntest etwa das allseits beliebte Thema William Wallace (als schottischen Nationalmythos) nehmen oder die Umstände zum Zusammenschluß mit England im Zusammenhang mit dem Darien-Desaster, welches doch demütigend für die Schotten war.
    Schön ist auch die spektakuläre Entführung des "Stone of Destiny" 1950..

    Allerdings ist die seit 1997 einsetzende Entwicklung ziemlich interessant, damit meine ich etwa das schottische Parlament, welches mit seiner Einsetzung schon die Frage nach der weiteren politischen Entwicklung stellt.. und damit auch für das englisch-schottische Verhältnis nicht unwichtig ist.
     
  6. Scarlett

    Scarlett Neues Mitglied

    Das ist aber sehr hart. ;)
    Immerhin könnte man auch sanfter interpretieren, dass hierin der Wunsch nach einer gewissen Eigenständigkeit zum Tragen kommt.
     
  7. R.A.

    R.A. Neues Mitglied

    Traue ich mich auch nur, weil ich das (in noch drastischerer Wortwahl) direkt von Leuten aus Edinburgh habe.
    Und ich habe mir noch alle Anspielungen auf die üblichen Vorurteile bzgl. Schotten und Umgang mit Geld verkniffen ...
     
  8. Scarlett

    Scarlett Neues Mitglied

    Ach so, nun, die Meinung sei Dir (oder den Leuten aus Edinb) unbenommen.
    Das Design des Parlaments ist- neben den hohen Kosten - ja auch etwas, dass reichlich eigenwillig geraten ist. Mir gefällt es - irgendwie.

    Hey, lasst mir mal die Schotten! :D
     
  9. Gaius Marius

    Gaius Marius Neues Mitglied

    Was sind denn die Auswirkungen der Geschichte? Die momentanen Zustände.

    Von diesem Standpunkt aus kannst du dir bestimmte Beispiele aussuchen und daran entlang argumentieren.
     

Diese Seite empfehlen