Seeschlacht England - Spanien 1347-49

Dieses Thema im Forum "Rittertum und Kreuzzüge" wurde erstellt von Chreuzpeckh, 2. Juli 2020.

  1. Chreuzpeckh

    Chreuzpeckh Neues Mitglied

    ich bin auf der Suche nach einer Seeschlacht zwischen Engländern und Spaniern

    Sie dürfte 1347-1349 stattgefunden haben
    In der nähe von England.

    26 Spanische Schiffe sollen versenkt worden sein.

    Ich habe weder von England noch Spanien Ahnung. War dies vielleicht Teil des 100-jährigen Kriegs?

    Kennt jemand so eine Schlacht und die Teilnehmer etc?

    danke im voraus
    thomas
     
  2. corto

    corto Aktives Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2020
  3. Chreuzpeckh

    Chreuzpeckh Neues Mitglied

    Guter Hinweis danke!

    Ich werd's nochmal überprüfen, aber ich denke die Zeitspanne passt leider nicht.
     
  4. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

  5. Chreuzpeckh

    Chreuzpeckh Neues Mitglied

    ahh... der erste Absatz ist durchaus vielversprechend

    Die Urkunden, die ich zur Datierung habe, widersprechen dem auch nicht.

    Muss ich mir definitv genauer ansehen - danke!
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Was hast du denn für Urkunden?
     
  7. Chreuzpeckh

    Chreuzpeckh Neues Mitglied

    Ich hab in einem Heldenlied von einem österr. Ritter gelesen, der teilgenommen hat.
    Und von diesem gibt es versch. Traditionsurkunden und die nächste in der er gezeugt hat, ist aus dem Jahr 1351 - d.h. da muss er wieder in AT gewesen sein.

    Und das würde soweit passen..
     
  8. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Das ist eine interessante Zeit für die kastilische Krone. Im März 1350 starb Alfonso XI. und sein Sohn Pedro der Grausame/Gerechte kam auf den Thron, der 16 Jahre später von seinem illegitimen Halbbruder Enrique de Trastámara ermordet wurde. Vorher hatten die beiden verschiedene Schlachten gegeneinander ausgefochten und die verschiedenen kastilischen Parteien waren wiederum im 100jährigen Krieg miteinander verbändelt. Da gibt es eben auch bestimmte Dynamiken, die da wirken.
     
  9. Traklson

    Traklson Aktives Mitglied

    Wie kommt man denn zu zwei so widersprüchlichen Beinamen?
     
  10. Chreuzpeckh

    Chreuzpeckh Neues Mitglied

    hmm... wie alles miteinander verknüpft ist - Europa ist halt ein Dorf

    ich seh schon ich krieg hier vielleicht noch die eine oder andere Antwort, die ich suche :)

    Dachte ich mir auch. Da steckt sicher auch noch eine gute Geschichte dahinter..
     
  11. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Nun ja... man braucht halt einen illegitimen Halbbruder, der den Adel hinter sich hat und gegen einen usurpiert und umbringt und eine städtische Bürgerschicht, die einen eigentlich ganz gut findet. Dann hat man zwei verschiedene und widersprüchliche historiographische Traditionen.
     
    Traklson gefällt das.

Diese Seite empfehlen