So was ist lehrreich für die Jugend...

Dieses Thema im Forum "Das Dritte Reich" wurde erstellt von Ralf.M, 12. November 2014.

  1. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

    Ich weiß nicht ob das allen Orts in Deutschland an den Gymnasien üblich ist.

    Vielleicht kann sich der eine oder andere hier äußern.

    Hier geht es mir um das Martin-Luther-Gymnasium Frankenberg/Sachsen.

    Im Komplex Leistung – Fach Geschichte – Kurs 11/1 behandelt ein Schüler das Thema:

    „Sechs Jahre heimatlos –
    Die Umsiedlung im Zweiten Weltkrieg von Rumänien nach Deutschland.“

    Unter Zuhilfenahme von 2 Zeitzeugen!

    Anmerkung von mir: Rumänien, es geht hier im speziellen um die Bukowina.

    Gestern habe ich in Chemnitz diese Arbeit bekommen.

    Hochinteressant zu lesen.
    Hochinteressant auch wie es den Schüler gelingt, die persönlichen Schicksale seiner beiden Zeitzeugen und deren Familie mit der menschenverachtenden Politik und Ideologie des Hitlerregimes zu verbinden.
     

Diese Seite empfehlen