Sozialstrukturelle Bestimmungsgründe des Wahlverhaltens

Dieses Thema im Forum "Die Weimarer Republik" wurde erstellt von jaritter, 9. April 2019.

Schlagworte:
  1. jaritter

    jaritter Neues Mitglied

    Hallo liebes Forum,

    ich bemühe mich gerade die Berechnungen des im Titel zitierten Buches von Dirk Hänisch nachzuvollziehen. Dabei bin ich auf das Problem gestoßen, dass mir eine Korrelationsanalyse unmöglich erscheint wenn ich nur die Wahlergebnisse der Rhein-Ruhr-Gebiets Kreise vorliegen haben aber keine Arbeitslosenzahlen für das Gebiet bzw. die betreffenden Wahlkreise.
    Nun also meine Frage: Wo erhalte ich Daten für die Arbeitslosenquoten in den einzelnen Wahlkreisen?

    Danke im Voraus.
     
  2. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Eine Möglichkeit ist das Zusammensuchen aus den Jahresberichten und Sonderberichten im Reichsarbeitsblatt 1924-1933.

    Einstieg auch hier: Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich. Dort findet man zum einen die Quellenangaben.
    DigiZeitschriften: Inhaltsverzeichnis

    Aus dem StJbDR ließe sich für das Ruhrgebiet für die Korrelationsanalyse ein Ansatzpunkt nur über die Erwerbslosenstatistik nach Städten finden. Ich würde zunächst versuchen, bevor solche Konstrukte geschaffen werden, die Alo-Statistiken aus dem RArbBl zu verwerten.

    Statistiken sind wohl auch von den Gewerkschaften erstellt worden. Frage ist hier, ob deren Archive (Anfrage?) oder Organisationen wie Friedrich-Ebert-Stiftung mehr wissen.
     

Diese Seite empfehlen