Sparta als Seemacht?

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von RichieW, 15. Februar 2006.

  1. RichieW

    RichieW Neues Mitglied

    Ich brauche ein paar Denkanstösse von Euch. Meine Aufgabe ist es, eine Arbeit über Sparta und seine maritimen Unternehmungen zu schreiben. Sicherlich kann Sparta im Vergleich zu Athen wohl nicht als Seemacht betrachtet werden, obgleich es mehrere Nachweise von Spartas maritimen Ausflügen gibt. Aber kann man Sparta deshalb gleich als eine Seemacht begreifen? Vielen Dank für Eure Unterstützung im Vorraus!
     
  2. Marbod

    Marbod Mitglied

    Soderle, dann geb ich dir mal den wohl wichtigsten Denkanstoß. Schau dir dringend den VERLAUF des peloponnesischen Krieges an. Z.B. bei Wikipedia. Darauf aufbauend die weitere Geschichte Spartas NACH DEM ENDE des Krieges. Das sollte eigentlich reichen. ;)
     
  3. H. von Salza

    H. von Salza Neues Mitglied

    Auch wenn Sparta in der archaischen und klassichen Zeit kaum Interesse an einer Flotte gezeigt hat und sich auf das beschränkten, was sie schon fast tradidtionell gut beherrschten - den Landkampf - kam es, wahrscheinlich durch Ideen des Alkibiades initiiert, ab 414 zu einem Umdenken der Spartaner.
    Man erkannte, dass der Peloponnesische Krieg nur auf See gewonnen werden konnte. Nachdem sie dann noch ab 411 von den Persern materiell und finanziell unterstützt wurden, konnte man eine Flotte aufbauen, die der athenischen nahezu zahlenmäßig ebenbürtig war - zunächst mangelte es nur an Erfahrung und guten Seestrategen.
    Das änderte sich dann ja mit dem Erscheinen des Lysandros und der jetzt noch größeren persischen Unterstützung durch Kyros d. Jüngeren. Nur durch die Flottenüberlegenheit, die Sparta nun erreichte, konnte Athen auch von der See her eingeschlossen werden und zur Kapitulation gezwungen werden.
    Mit der Seeschlacht bei Knidos 394, die auch das Ende spartanischer Bestrebungen in Ionien und gegen Persien markiert, war es allerdings mit der spartanischen Seemacht wieder - für immer - vorbei...
     
  4. Princeps

    Princeps Neues Mitglied

    Sparta hat sich doch ziemlich auf seine Bündnder im Peloponnesischen Bund gestützt. Da war Korinth Seemacht und zwar nicht so wenig. Allerdings war man auch so natürlich nicht Athen gewachsen, das dann erst später mit der von persischem Gold gebauten Flotte.
    Ferner hat Sparta beim Waffenstillstand um die Männer auf Sphakteria 60 Trieren als Sicherheit hinterlegt, die sich dann Athen geschnappt hat.
    Ich denke, mit 60 Schiffen ist man damals auf jeden Fall bei den 5 stärksten Flotten Griechenlands gewesen.
    Aber natürlich war der Schwerpunkt Spartas immer die Landmacht. Lysander hin oder her.
     
  5. Seldschuk

    Seldschuk Aktives Mitglied

  6. Lungos

    Lungos Neues Mitglied

    Wenn Du richtig gelesen hast, so gibt es verschiedene Legenden zur Gründung von Tarent. Welche der Legenden wirklich wahr ist...:pfeif:
     
  7. aquilifer

    aquilifer Aktives Mitglied

    Tarent ist eindeutig eine spartanische Apoikie - und auch die einzige.
     
  8. bender

    bender Gast

    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, und eine Koloniegründung noch keine Seemacht. :winke:
     
  9. Seldschuk

    Seldschuk Aktives Mitglied

    Da hast du recht, jetzt - im Frühling - (auch wenn es erst der meteorologische ist) liegt bei uns auch noch Schnee.
    Die Gründung Tarents sollte nur ein Denkanstoss geben für weitere Nachforschungen in Hinsicht, der Bestrebungen Spartas zu Wasser.
     
  10. Themistokles

    Themistokles Aktives Mitglied

    Zu der Frage nach maritimen Unternehmungen passt die Gründung Tarents durchaus, aber wie hätte man sonst eine Kolonie gründen sollen? "Griechenland" selber war voll mit Menschen (der Hauptgrund für griechische Kolonisierung). Es wäre zwar möglich mehr Raum zu erobern, aber zu der Zeit war spartta noch nicht der Kriegerstaat, als das wir es kennen. Es dürfte sogar deutlich drchschnittlicher gewesen sein als zur Zeit der Perserkriege.
    Benders Einwand ist natürlich der beste Hinweis zur Beurteilung :yes:
     
  11. Hänsel

    Hänsel Neues Mitglied

    Habe auch gelesen, dass Sparta in seiner "unspartanischen" Phase durchaus für kurze zeit eine Seemacht war. Davon zeugen auch die gefundenen Handelsgüter (Keramik) aus vielen Teilen des Mittelmeerraums, un zum Schutz der Handelsschifffahrt ist eine wenigstens einigermaßen starke Flotte wohl nötig.
     
  12. Tib. Gabinius

    Tib. Gabinius Aktives Mitglied

    1. Klassifiziert ein Handel über See eine Polis nicht zur Seemacht (so gesehen waren alle mit einem Hafen gesegnete eine Seemacht).
    2. Waren die Flotten ihrer Zeit für den Kriegsdienst und nur bedingt zum Schutz privater Handelsschiffahrt bestimmt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2006
  13. Hänsel

    Hänsel Neues Mitglied

    du wirst aber auch kaum eine antike handelsmacht finden, die nicht auch über entsprechendes gerät verfügte ihre handelswege zu schützen, zumal wohl die ägäis immer wunderbare verstecke für piraten bot und somit eine schutzpolzei unumgänglich machte.

    ich werde noch den schreiberling und das buch heraussuchen.
     
  14. Lungos

    Lungos Neues Mitglied

    Wenn ich den Werdegang zum eigentlichen spartanischen Staat anschaue, so würde die Gründung Tarents zu Zeiten Lakoniens stattgefunden haben und die dorischen Spartaner kamen erst danach an die Macht...
    oder:
    Die Machtergreifung der dorischen Spartaner fand zur Zeit der Gründung Tarents zusammen... (waren die Begründer Tarents dann Achaier?)...

    Weiß diesbezüglich jemand genaueres? :winke:
     
  15. Alexandros

    Alexandros Neues Mitglied

    (...)Tarent, von den sagenhaften Partheniern gegründet (um 700 v. Chr.), blieb die einzige spartanische Kolonisation überhaupt(...)

    aus: Hermann Bengtson, Griechische Geschichte, Seite: 71, Verlag C.H. Beck


    und aus einem Interview aus GEO Epoche "Das antike Griechenland" mit Prof. Dr. Karl-Joachim Hölkeskamp, Seite 100:

    "Sparta hat nur eine einzige Kolonie gegründet - Taras, das heutige süditalienische Tarent. Ansonsten verlegte es sich auf die territoriale Expansion durch kriegerische Eroberung von Nachbarstaaten."
     
  16. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Sparta als Seemacht

    Eine Frage zum Peloponnesischen Krieg und der Seeschlacht von Aigospotamoi:

    Gibt es zu diesem Ereignis, zu Spartas Flottenbau, den Ausgleich der früheren Verluste und den Beitrag der Verbündeten weiterführende Literatur, die sich speziell mit dem Seekrieg im Peloponnesischen Krieg beschäftigt?

    War das ein Erfolg der maritimen Anstrengungen Spartas, oder eher ungünstigen Umständen bzw. dem Versagen der athenischen Seestreitkräfte geschuldet? Es scheint ja selbst über den Hergang 2 Versionen zu geben. Die strategische Bedeutung - Abschneiden Athens von den Getreidelieferungen über den Bosporus - war wohl beachtlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2011
  17. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Hat keiner dazu brauchbare Hinweise :confused:

    Scheint demnach ein Ereignis zu sein, über das nur wenig Erkenntnisse vorliegen, obwohl es den Krieg finalisierte (?).
     
  18. Mephista

    Mephista Neues Mitglied

    Zum Thema Sparta als Seemacht gab es hier bereits schon einmal einen Thread. Siehe hier: http://www.geschichtsforum.de/f27/sparta-seemacht-9657/

    Allgemein kann man wohl festhalten, dass Sparta nicht wirklich als Seemacht aufgefasst werden kann, allerdings waren sie verdammt gut in so ziemlich allem was sie taten, warum also nicht auch im nautischen Bereich?
     
  19. Cromwell

    Cromwell Neues Mitglied

    Hi silesia :winke: !

    Hast du dich mit dieser Publikation auseinandergesetzt (leider nicht vollständig):

    Athens Weg in die Niederlage: die ... - Google Bücher

    In diesem "antiken Weltkrieg" wollten die Athener einen Seekrieg, während die Spartaner diesem den Landkrieg vorzogen.

    Hoffe ich konnte helfen :) !
     
  20. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Danke für den Hinweis! Das war vor meiner Zeit hier, ich habe mal beide Themen zusammengeführt.

    Und noch die Nachfrage: gibt es Informationen über diese Seerüstung Spartas gegen Ende des Peloponnesischen Krieges?

    Auch an Cromwell herzlichen Dank! Ich schaue mir das mal an.:winke:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2011

Diese Seite empfehlen