Suche Filme, die im 19./20. Jhdt. spielen.

Dieses Thema im Forum "Kultur- und Philosophiegeschichte" wurde erstellt von Gast, 3. Januar 2011.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    ich bin auf der suche nach Filmen, die im 19. und 20. Jahrhundert spielen. Am besten mit sehr viel geschichtlichem Hintergrund. Am besten wäre ein Dokumentarfilm, aber auch Spielfilme mit Hintergrund.

    Habt ihr ein paar Titel für mich?
     
  2. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Nun ja, da gibt es soo viele (allein, wenn man schon die ganzen Filme über den Zweiten Weltkrieg bedenkt), dass du schon ein wenig präzisieren solltest, welche Themen dich konkret interessieren.
     
  3. Melchior

    Melchior Neues Mitglied

    Mein Mitdiskutant Ashigaru hat natürlich recht, die Filme die Dein Thema umfassen sind "Legion".

    Versuch es doch über dieses Portal:

    filmportal.de

    Die Suchfunktion ist ganz o.k.


    M.
     
  4. pgeschichte

    pgeschichte Neues Mitglied

    Ein wirklich guter Film, den ich empfehlen kann ist "Merry Christmas". Habe ich vor kurzem im Unterricht gesehen und war wirklich gut. Darin geht es um Verbrüderung von Deutschen, Schotten und Franzosen zu Weihnachten während des 1. WK.
     
  5. floxx78

    floxx78 Aktives Mitglied

  6. Gast

    Gast Gast

    hallo,

    danke für die antworten. ihr habt wohl recht, etwas genauer könnte ich werden ;) sorry.

    es geht um die zeit von napoleon, die 48er revolution, die industrialisierung und um bismarck.

    hintergrund ist, dass ich den kompletten stoff der stufe elf des abendgymnasiums auffrischen muss. das tu ich am liebsten mit filmen, wenns um geschichte geht.

    ich danke euch für eure antworten!
     
  7. Cephalotus

    Cephalotus Aktives Mitglied

    Das ist aber nicht ganz "ungefährlich"! Wenn es sich nicht gerade um Dokumentarfilme handelt, die unter der Mitwirkung von Historikern bzw. Fachleuten gedreht wurden, nimmt man es mit den echten historischen Erkenntnissen meist nicht so genau. Wenn man sich auf solche Filme verlässt, kann man also oft ziemlich daneben liegen.

    Viele Grüße

    Bernd
     
  8. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Das ist aber sehr zeitaufwändig, mit Büchern kommst Du da schneller voran.
     
  9. saller

    saller Gesperrt

    Wieso kommt man mit Büchern schneller voran? Wenn man sich einen geschichtlich korrekten Film anschaut, ist das genau so viel wert. Bücher, und darüber brauchen wir uns nicht zu streiten, sind oftmals, eben nur die Theorie des jeweiligen Autors. Und ich, ehrlich gesagt, mache persönlich lieber beides!

    Buch lesen , Film anschauen---Beurteilen!
     
  10. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Wie Cephalotus schon erwähnt hat, gibt es fast keinen Film, der historisch korrekt wäre. Im Gegenteil, gerade Filme sind neben dramaturgisch bedingen Ungenauigkeiten oft tendenziös, weil sie für die Hauptperson Sympathie (oder in seltenen Fällen Antipathie) erzeugen wollen, schließlich soll sie ja den Film tragen und den Zuschauer mitreißen. Unser Gast soll auch keinen Historienroman lesen, sondern ein Sachbuch. Ein Film muss sich auch immer auf einige wenige Aspekte und Ereignisse konzentrieren und vieles aussparen, was in Büchern zumindest angedeutet wird. Bücher vermitteln also definitiv das umfangreichere und abgerundetere Wissen.
     
  11. Hans forscht

    Hans forscht Aktives Mitglied

    @Ravenik: Umgekehrt wird ein Schuh drauß: Wenn Du versuchst aus einem historischen Stoff ein Buch oder einen Film zu machen, musst Du ausgestalten, was Du gar nicht genau wissen kannst. Stell Dir doch mal einen Film über Karl den Großen vor. Man weiß so wenig, wahrscheinlich kaum irgendeinen Wortlaut was Karl gesagt hat oder andere zu ihm. Es beginnt schon bei der Kleidung, den Frisuren, eigentlich bei allem. Wer sich das über Filme oder historische Romane aneignen will, kann gar nicht anders, als jede Menge Dichtung gmeinsam mit gelegentlich darein vermengten historischen Erkenntnisse aufzunehmen. Wie soll der Leser oder Zuschauer trennen, was von dem so Erlebten historisch korrekt belegt, was bloße Dichtung ist?

    Ich denke das Problem der Dialoge wird sogar bei Filmen über noch lebende und kooperierende Zeitgenossen gelten. Da stimmt dan zumindest das Drumherum, wenn man sich bemüht: Kleidung, Assecoires, Bauten, usw.

    Der Historienroman hat dabei den Vorteil, das er mehr der Phantasie des Lesers überlassen kann. Aber die Dialoge können gar nicht stimmen. Beim besten Willen der Macher nicht.
     
  12. Gast

    Gast Gast

    das leuchtet mir alles ein, was ihr da schreibt. ist auch irgendwie logisch, dass man mit einem film nicht alles abdecken kann. er soll ja auch irgendwie sehenswert sein.

    gut, dann widme ich mich jetzt wieder meinem buch und arbeite an meiner einstellung zu dem ein oder anderen, ungeliebtem thema ;)

    viele grüße und vielen lieben dank!
    christina
     
  13. Skarin Thorsson

    Skarin Thorsson Neues Mitglied

    Da würde ich dir empfehlen, wenn es speziell um Napoleon,48er und Bismarck geht würde ich mir aus der reihe ,,Die Deutschen'' die Episoden:

    1. Napoleon und die Deutschen
    2. Bismarck
    3. Robert Blum und die Revolution (48er)

    anzuschauen.

    LG
    Skarin
     
  14. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Ja, genau. In Fachkreisen sind die zwar nicht unumstritten, aber ich denke, für überblickhaftes Schulwissen sind sie ok.
     

Diese Seite empfehlen